Meldung

United Internet kauft Strato

Der bislang zur Telekom zugehörige Hosting-Provider Strato gehört künftig United Internet. Der Mutterkonzern von 1&1, GMX und Web.de will den Hoster für 600 Millionen Euro kaufen. Strato beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter und hat 2 Millionen Kunden unter Vertrag. Für die Übernahme soll noch eine Holding-Struktur geschaffen werden.
United Internet [1] kauft den Webhoster Strato [2] für 600 Millionen Euro. Die Übernahme soll über eine noch zu errichtende Holding-Struktur erfolgen, an der unter anderem Warburg Pincus als Investor beteiligt sei. Die Strato-Produktpalette reicht von Domains, E-Mail-Paketen, Homepage-Komplettpaketen, E-Shops, Servern über Online-Speicher bis hin zu individuellen High-End-Hosting-Lösungen.

Das operative Geschäft wird in zwei firmeneigenen Hochleistungs-Rechenzentren in Berlin und Karlsruhe betrieben. 500 Mitarbeiter und 2 Millionen Kundenverträge zählt der Hoster, der vor allem in Deutschland und den Niederlanden aktiv ist. Der Umsatz soll im Jahr 2016 rund 127 Millionen Euro betragen, der zu erwartende Gewinn (EBITDA) zirka 48,5 Millionen Euro.
15.12.2016/dr

Tipps & Tools

Plastikbox mit Zeitschloss [27.05.2017]

Wenn Sie Energie-Lieferanten wie Schokolade, Kekse oder persönliche Wertgegenstände wie die Nerf-Gun vor den neidischen Kollegen und Kolleginnen schützen wollen, kann ein praktisches Gadget mit dem Namen 'Kitchen Safe' weiter helfen. Der Tisch-Tresor gibt seine Inhalte erst dann wieder frei, wenn ein gewisses Zeitintervall abgelaufen ist. Das kann auch privat sehr weiter helfen, wenn Sie einmal das Teenager-Handy oder den Game Controller aus disziplinären Gründen wegsperren wollen. [mehr]

Packer für EXE-Dateien [26.05.2017]

Programme zum Komprimieren von Daten gehören zu den Bordmitteln und sind auch bei IT-Profis weitreichend im Einsatz. Ausführbare Formate wie EXE-Dateien werden aufgrund ihrer besonderen Bedeutung üblicherweise allerdings nicht gepackt. Das kostenfreie Tool 'UPX' verkleinert auszuführende Programmdateien, ohne dass Sie diese vor dem Start manuell wieder entpacken müssten. Die Abkürzung UPX steht übrigens für 'Ultimate Packer for Executables'. [mehr]

Fachartikel

Fünf Negativfaktoren bei der Serverauslastung [10.05.2017]

Weltweit nutzen Unternehmen heute Cloud-Leistungen für anspruchsvolle Einsatzbereiche. Mit der zunehmenden Beliebtheit der Cloud-Speicherung wächst jedoch auch die Anforderung an die Arbeitslast der genutzten Server. Zu wenig Serverspeicher in der Cloud kann dann schnell zu verlangsamten Prozessen führen. Fünf Faktoren sind es hauptsächlich, die die Arbeitsleistung von Servern negativ beeinflussen. Dieser Artikel erklärt, wie sich diese vermeiden lassen. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen