Meldung

Neue Trainings für Daten-Spezialisten

Cloudera hat sein Angebot an Trainings und Zertifikaten für Datenanalysten, Datenbankadministratoren und Entwickler ausgebaut. Das erweiterte Schulungsangebot zielt auf Lösungen wie Apache Impala (incubating), Apache Spark, Apache Kudu, Apache Kafka und Apache Hive.
Laut einer Statistik von Dice [1] sind aktuell Spark und Hive die am häufigsten nachgefragten technischen Qualifikationen im Big-Data-Bereich. Obwohl der Bedarf an diesen Qualifikationen in den letzten Jahren stetig zugenommen hat, finden Unternehmen immer noch nur schwer geeignete Kandidaten.

In einer weltweiten, von Cloudera unterstützten Studie [2], hat ferner die Taneja Group an die 7000 Big-Data-Profis auf technischer und Management-Ebene befragt – mit ähnlichen Ergebnissen. Knapp die Hälfte der Befragten sieht die Wissenslücken rund um Big Data als größte Herausforderung bei der Einrichtung von Spark. Ein Drittel benannte die Komplexität beim Erlernen von Spark als Hürde für die Einführung.

Cloudera möchte diese Bedenken direkt adressieren und bietet über seine Cloudera University [3] nun mehr grundlegende Kurse mit Praxiselementen an. Die neuen und aktualisierten Trainings umfassen unter anderem ein aktualisiertes Datenanalytikertraining sowie die neue Ausbildungzum Cloudera Certified Associate (CCA) als Datenanalytiker mit leistungsbezogener Zertifizierungsprüfung. Daneben gibt es ein aktualisiertes Spark- und Hadoop-Entwickler-Training und ein aktualisiertes Cloudera-Administrator-Training.
22.12.2016/dr

Tipps & Tools

Attachment-Vorschläge abstellen [29.06.2017]

Nicht jeder ist mit den immer mehr um sich greifenden automatisierten Abläufen in den neuesten Outlook-Versionen zufrieden. Vor allem die vorgeschlagende Liste der zuletzt verwendeten Dateien unter dem Outlook-Befehl 'Datei anfügen' kann nerven, wenn Sie in der Regel gezielt andere Anhänge benötigen. Mit einem kleinen Eingriff in die Registry können Sie diese Vorschläge limitieren oder ganz abschalten. [mehr]

Download der Woche: DriverStore Explorer [27.06.2017]

Mittlerweile sind Windows-Rechner in Bezug auf Systemprozesse weitgehend automatisiert und führen die Einrichtung neuer Dienste oder Komponenten im Idealfall eigenständig durch. Der früher oft auftretende Ärger mit nicht kompatiblen oder veralteten Treibern ist zumindest bei üblicher Hardware weitgehend verschwunden. Falls dennoch einmal Probleme auftreten, können Sie Ihren PC mit dem kostenfreien 'DriverStore Explorer' auf Vordermann bringen. [mehr]

Doppelt hält besser [22.06.2017]

Fachartikel

Anwenderbericht: Thin Clients im Praxiseinsatz [28.06.2017]

Pepperl+Fuchs, ein weltweit agierendes Unternehmen für elektronische Sensoren für den Automatisierungsmarkt, vereinfacht mit Thin Clients typische Workspaces in Logistik, Produktion und Training. Vom schlanken IT-Zugriff profitieren auch kleinere und internationale Niederlassungen. Der Anwenderbericht erklärt, wie die im Lieferumfang enthaltene Endpoint-Management-Lösung laufende Kosten senkt – unter anderem durch zentrale Firmware-Updates, eine integrierte Admin-Rechteverwaltung und zeitgesteuertes Ein- und Ausschalten der IT-Arbeitsplätze. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen