Meldung

Download der Woche: OnlyOffice

Wer nicht auf das etablierte MS-Office-Paket zurückgreifen will, setzt meist auf Open-Source-Suiten wie OpenOffice oder LibreOffice. Doch es kann sich lohnen, sowohl über den proprietären als auch den freien Tellerrand zu schauen: Mit 'OnlyOffice' steht eine recht schlanke Alternative bereit, die bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen eine gute Figur macht. Punkten will das Werkzeug durch Cloud-Fähigkeit und die Kompatibilität mit Microsoft Office und dem OpenDocument-Format.
Mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet: OnlyOffice punktet vor allem bei der Collaboration.
Wer außer dem Desktop Editor noch den in der Community-Version kostenlosen Server von "OnlyOffice" [1] nutzt, kann den Anwendern umfangreiche Collaboration-Funktionen wie gemeinsame Bearbeitung in Echtzeit, Kommentieren und einen eingebauten Live-Chat zur Verfügung stellen. Über Add-ons von Drittanbietern ist es möglich, spezielle Vorlagen zu erstellen oder YouTube-Videos einzubinden. Über klassische Office-Funktionen hinausgehende Features wie ein Dokumentenmanagement sind kostenpflichtig erhältlich.
10.01.2017/ln

Tipps & Tools

Windows-Update neu anstoßen [23.07.2017]

Auf einem Windows-10-PC, der länger ausgeschaltet war, kann es passieren, dass die Windows-Updates nicht mehr richtig durchlaufen und irgendwann hängenbleiben. Im Internet gibt es ja Dutzende von Tipps, was in so einem Fall zu tun ist. Ein sehr einfacher Schritt kann manchmal jedoch schon die Lösung sein. [mehr]

IT-freundliche Strandmatte [22.07.2017]

Mittlerweile kann kaum ein IT-Profi im Urlaub mehr auf seine Gadgets verzichten. Die Digitalkamera, das Tablet sowie Smartphone muss für den Upload der Bilder und Posts am Strand oder Campingplatz unbedingt dabei sein. Um die teuren Geräte vor Sand und Staub zu bewahren, lohnt sich ein Blick auf die Anti-Sand-Matte von CGear - ursprünglich wurde das Material für Hubschrauberlandeplätze entwickelt, um aufgewirbelten Staub fernzuhalten. [mehr]

Fachartikel

Loadbalancing in der AWS-Cloud [19.07.2017]

Pfad-basiertes Routing war bisher das Mittel der Wahl, um mit dem AWS Application Load Balancer ein Elastic Load Balancing für den Cloud-Traffic zu gewährleisten. Damit können Administratoren für jede Art Anfrage genau die passende Processing-Umgebung festlegen. Seit Kurzem gibt es jedoch im Kosmos von Amazon Web Services eine weitere Art des Routings. In unserem Fachartikel erklären wir im Detail, welche Funktionen sie bietet und wie die Administration aussieht. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen