Meldung

Download der Woche: Context Menu Tuner

Änderungen am Kontextmenü funktionieren in der Regel nur mit Herumspielereien in der Registry. Wer es etwas bequemer mag, sollte einen Blick auf 'Context Menu Tuner' werfen, das es für Windows 7, 8, 8.1 sowie Windows 10 mit Hilfe einer übersichtliche GUI erlaubt, die Rechtsklick-Leiste mit zusätzlichen Befehlen auszustatten und nahezu nach Belieben zu erweitern. Auch selbst entwickelte Kommandos, die in den Default-Settings sonst nicht verfügbar sind, stellen kein Problem dar.
Über eine einfache grafische Benutzeroberfläche ziehen Sie mit "Context Menu Tuner" neue Befehle in das Kontextmenü.
Neben dem Titel können Sie mit dem "Context Menu Tuner" [1] natürlich auch das Icon für den gewünschten Eintrag im Kontextmenü spezifizieren und dann etwaige Kommandozeilen-Inhalte ergänzen. Zusätzlich lässt sich noch definieren, ob die Positionierung des neuen Befehls oben oder unten erfolgen soll. Trennlinien sorgen bei einer Vielzahl von Menüpunkten für mehr Übersichtlichkeit. Nicht zuletzt lassen sich besonders weitreichende Funktionen extra schützen, indem sie beispielsweise nur bei gedrückter Shift-Taste angezeigt werden.
21.03.2017/ln

Tipps & Tools

Netzwerknamen unter Windows 10 ändern [23.03.2017]

Wer in der Systemsteuerung von Windows bei dem oder den LAN-Adaptern einmal die Einstellungen überprüft, dem wird schon aufgefallen sein, dass die vom System vorgegebenen Netzwerknamen unter Windows mit 'Netzwerk' oder 'Netzwerk1' nicht gerade besonders aussagekräftig sind. In den älteren Windows-Versionen ließ sich das mit wenigen Mausklicks ändern. Unter Windows 10 hingegen müssen Sie mit ein paar kleinen Eingriffen über die Registry nachhelfen. [mehr]

Vorschau April 2017: Small Business IT [22.03.2017]

Während die IT-Budgets in kleineren Unternehmen oft überschaubar ausfallen, sind die Anforderungen dieselben, wie in großen Firmen. Die April-Ausgabe widmet IT-Administrator daher dem Schwerpunkt 'Small Business IT'. Darin zeigen wir, was die Amazon Web Services für KMUs zu bieten haben und wie der Einstieg in die Cloud-Umgebung aussehen kann. Daneben werfen wir einen Blick auf Windows Server 2016 Essentials und beleuchten die Fähigkeiten des kleinen Bruders von Windows Server. In einer neuen Workshopserie führen wir ein lokales Exchange-2016-Setup durch und stellen ferner die Installation von Mailcow vor. In den Tests tritt Univention Corporate Server als Alternative zum Windows-Server an. [mehr]

Fachartikel

Hilfreiche Tools für Windows-Server-Admins (3) [20.03.2017]

Lässt sich eine verrostete Schraube nicht lösen, setzt der gewiefte Handwerker ein zusätzliches Rohr auf seine Zange und das Problem ist behoben. Vor ähnlichen Herausorderungen stehen Administratoren bei der Verwaltung ihrer Systeme, denn sollen allein Bordmittel genügen, leisten diese oft nicht das Gewünschte. In der IT hilft an dieser Stelle oftmals eine enthusiastische Community mit freien Tools weiter. Dieser Workshop stellt kostenlose Helfer vor. Im dritten Teil beschäftigen wir uns mit Werkzeugen, die die Virtualisierung mit Hyper-V und VMware erleichtern. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen