Meldung

Edge kalt stellen

Selbst wenn Sie sich auf einen anderen Browser als den von Microsoft in Windows 10 mitgelieferten festgelegt haben: Es kann immer wieder vorkommen, dass sich der bordeigene Edge-Browser je nach Anwendung zwischendurch ungefragt automatisch öffnet. Hier schiebt das kostenfreie Tool 'Edge Blocker' einen Riegel vor. Ist doch einmal ein Microsoft-Browser vonnöten, können Sie auf den Internet Explorer zurückgreifen.
Der "Edge Blocker" macht Schluss mit dem ungewollten Aufpoppen des Microsoft-Browsers.
Bei "Edge Blocker" [1] handelt es sich um ein portables Programm, das Sie lediglich entpacken müssen, um anschließend die enthaltene EXE-Datei zu starten. Die grafische Benutzeroberfläche ist äußerst einfach gehalten und beschränkt sich auf einen Button “Block” zum Aussperren des Edge-Browsers. Wenn Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt dann doch mal wieder auf Edge zugreifen wollen, lässt sich das mit einem Klick auf den Unblock-Button erledigen. Eine Not-Funktion ist die Checkbox "I.E Shortcut", um eine Verknüpfung für den versteckten Internet Explorer in Windows 10 zu aktivieren.
19.05.2017/ln

Tipps & Tools

Neuen File-Explorer in Windows 10 nutzen [19.11.2017]

Wenig bekannt ist, dass es seit dem Creators Update von Microsoft einen alternativen File-Explorer für Windows 10 gibt. Diese in modernerem Look konzipierte Alternative zum altgedienten Datei-Explorer ist allerdings etwas tiefer im Betriebssystem vergraben. Mit ein paar Eingriffen sowie einer manuellen Verknüpfung können Sie diesen dennoch starten. [mehr]

Ransomware-Schutz im Fall Creators Update aktivieren [16.11.2017]

Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft sich unter anderem der Ransomware-Problematik angenommen und stattet Windows 10 Version 1709 mit einem Schutz gegen Locky & Co. aus. Allerdings ist dieser Schutz per Default nicht aktiviert. Wie Sie dies manuell erledigen, erklärt unser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen