Meldung

Neues Troubleshooting-Sonderheft im Oktober

Noch befindet es sich mitten in der Produktionsphase, doch im Herbst ist es endlich da: Das neue IT-Administrator Sonderheft 'Troubleshooting Microsoft-Server' präsentiert ab Mitte Oktober auf 180 Seiten einen umfassenden Maßnahmenkatalog für den Fall, dass Windows Server, Exchange oder SQL-Server ihren Dienst nicht wie erwartet verrichten. Dabei zeigt unser Autorenteam beispielsweise auf, wie Administratoren mit Hyper-V oder GPO-Problemen umgehen und erklären was zu tun ist, wenn Windows-Druckserver streiken. Bereits jetzt ist das Sonderheft vorbestellbar.
Gewohnt fundiert und mit vielen praktischen Admin-Tipps präsentiert sich das zweite Sonderheft 2017.
Auch auf Leistungsprobleme von Exchange finden Sie im neuen Sonderheft [1] eine Antwort und erfahren gleichzeitig zahlreiche Best Practices beim Umgang mit Microsofts Kommunikationsserver. Ebenfalls betrachten wir typische Probleme mit dem SQL-Server und wie diese in der Praxis zu vermeiden und zu beheben sind. Und ein besonderes Schmankerl bietet der Abschnitt zum Troubleshooting des System Centers. Ab Mitte Oktober ist das druckfrische Sonderheft für 29,90 Euro verfügbar. Abonnenten des IT-Administrator erhalten die Ausgabe zum Sonderpreis von 24,90 Euro.
17.07.2017/jp/ln

Tipps & Tools

Schnelle Treiberliste [24.09.2017]

Vor der Installation neuer Treiber unter Windows 10 ist es sinnvoll zu überprüfen, welche alten Treiber noch auf dem System installiert sind. Über die Systemsteuerung nimmt dies aber relativ viel Zeit in Anspruch. Es gibt jedoch eine Möglichkeit über die Kommandozeile, sich schnell eine Liste aller vorhandenen Treiber anzeigen zu lassen. [mehr]

Planungshelfer auf dem Desktop [22.09.2017]

Falls Ihnen der Terminkalenders von Outlook nicht auffällig genug ist und Sie alternativ alle wichtigen Einträge direkt auf dem Desktop liegen haben wollen, kann das kostenfreie Tool 'Rainlendar' aushelfen. Dieser Monatskalender sieht schick aus, lässt sich individuell anpassen und nistet sich mit transparentem Design direkt auf der Arbeitsoberfläche ein. Die Software lässt sich auch als zusätzlicher Planer nutzen, mit bewusst getrennten Listen für eine schnellere Übersicht. [mehr]

Fachartikel

Einfacher Einstieg in Cloud-Anwendungen [13.09.2017]

Der Bitkom Cloud Monitor 2017 zeigt, dass weit mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen bereits die Cloud verwenden – sei es als gemietete Infrastruktur, als Dokumentenablage oder als Plattform für Entwickler. Doch es gibt andererseits Tendenzen, die darauf hinweisen, dass viele nach dem Einstieg in die Cloud wieder auf On-Premise-Systeme zurückkehren. Damit der Weg in die Cloud zielführend und beständig wird, sind Unternehmen daher gut beraten, sich vorab über einige Erwartungen klar zu sein, die sie an Cloud-Anwendungen, aber auch an sich selbst haben. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen