Meldung

Fujitsu erweitert Server-Portfolio

Fujitsu modernisiert seine Produktfamilien der Dual- und Quad-Socket 'PRIMERGY'- sowie der Octo-Socket 'PRIMEQUEST'-Server für geschäftskritische Anwendungen. Zu den neuesten Modellen zählt unter anderem der Multi-Knoten-Server 'PRIMERGY CX400 M4', der die Dichte von Blade-ähnlichen Servern mit der Einfachheit eines Rack-basierten Systems kombinieren soll.
Die neue Generation der "PRIMERGY"- [1] und "PRIMEQUEST"-Serversysteme [2] für geschäftskritische Anwendungen wird ausschließlich mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren ausgerüstet. Zudem bieten sie laut Fujitsu erweiterte Hardware-Sicherheitsfunktionen und Services zur Datenverarbeitung. Darüber sollen sie eine Reihe leistungsstarker Funktionen für vielfältige Einsatzszenarien besitzen. Dazu zählen geschäftskritische digitale Prozesse wie Datenbanken, hyperkonvergente Systeme, Cloud- und virtuelle Umgebungen, High-Performance-Computing-Anwendungen sowie datenintensive Anwendungen in den Bereichen Virtual Reality und Künstliche Intelligenz, aber auch Big-Data-Analysen in Echtzeit.

Zu den technischen Features im Quad-Socket-PRIMERGY-Server gehören DDR4-Memory-Module und bis zu 6 TByte Speicherkapazität. Weitere Funktionen sind flexible Konfigurationsmöglichkeiten sowie die neuesten Grafikprozessoren, mit denen sich selbst anspruchsvolle High-Performance-Computing-, Hyperscale- und Rechenzentrumsanwendungen beschleunigen lassen sollen. Onboard-LAN für Ethernet und DynamicLoM für erweiterte Anforderungen sollen für schnelle Konnektivität sorgen. Laut Fujitsu erweitert der PRIMEQUEST Server den Leistungsbereich von SAP HANA auf bis zu 12 TByte Speicherplatz der In-Memory-Datenbank.
17.07.2017/ln

Tipps & Tools

Planungshelfer auf dem Desktop [22.09.2017]

Falls Ihnen der Terminkalenders von Outlook nicht auffällig genug ist und Sie alternativ alle wichtigen Einträge direkt auf dem Desktop liegen haben wollen, kann das kostenfreie Tool 'Rainlendar' aushelfen. Dieser Monatskalender sieht schick aus, lässt sich individuell anpassen und nistet sich mit transparentem Design direkt auf der Arbeitsoberfläche ein. Die Software lässt sich auch als zusätzlicher Planer nutzen, mit bewusst getrennten Listen für eine schnellere Übersicht. [mehr]

Download der Woche: OneTab [19.09.2017]

Das Browser-Add-on 'OneTab' fällt definitiv in die Rubrik 'einfach, aber extrem hilfreich'. Mit ihm lassen sich alle geöffneten Surf-Tabs in ein einziges Fenster überführen. Dort sind die ehemaligen Tabs dann als Link aufrufbar, können aber auch einzeln oder komplett wiederhergestellt oder gelöscht werden. Für Vielrecherchierer besonders praktisch dürfte zudem die Funktion sein, die als Liste minimierten Tabs als Textdatei zu exportieren. [mehr]

GPU-Power in der Cloud [17.09.2017]

Fachartikel

Einfacher Einstieg in Cloud-Anwendungen [13.09.2017]

Der Bitkom Cloud Monitor 2017 zeigt, dass weit mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen bereits die Cloud verwenden – sei es als gemietete Infrastruktur, als Dokumentenablage oder als Plattform für Entwickler. Doch es gibt andererseits Tendenzen, die darauf hinweisen, dass viele nach dem Einstieg in die Cloud wieder auf On-Premise-Systeme zurückkehren. Damit der Weg in die Cloud zielführend und beständig wird, sind Unternehmen daher gut beraten, sich vorab über einige Erwartungen klar zu sein, die sie an Cloud-Anwendungen, aber auch an sich selbst haben. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen