Meldung

Fujitsu erweitert Server-Portfolio

Fujitsu modernisiert seine Produktfamilien der Dual- und Quad-Socket 'PRIMERGY'- sowie der Octo-Socket 'PRIMEQUEST'-Server für geschäftskritische Anwendungen. Zu den neuesten Modellen zählt unter anderem der Multi-Knoten-Server 'PRIMERGY CX400 M4', der die Dichte von Blade-ähnlichen Servern mit der Einfachheit eines Rack-basierten Systems kombinieren soll.
Die neue Generation der "PRIMERGY"- [1] und "PRIMEQUEST"-Serversysteme [2] für geschäftskritische Anwendungen wird ausschließlich mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren ausgerüstet. Zudem bieten sie laut Fujitsu erweiterte Hardware-Sicherheitsfunktionen und Services zur Datenverarbeitung. Darüber sollen sie eine Reihe leistungsstarker Funktionen für vielfältige Einsatzszenarien besitzen. Dazu zählen geschäftskritische digitale Prozesse wie Datenbanken, hyperkonvergente Systeme, Cloud- und virtuelle Umgebungen, High-Performance-Computing-Anwendungen sowie datenintensive Anwendungen in den Bereichen Virtual Reality und Künstliche Intelligenz, aber auch Big-Data-Analysen in Echtzeit.

Zu den technischen Features im Quad-Socket-PRIMERGY-Server gehören DDR4-Memory-Module und bis zu 6 TByte Speicherkapazität. Weitere Funktionen sind flexible Konfigurationsmöglichkeiten sowie die neuesten Grafikprozessoren, mit denen sich selbst anspruchsvolle High-Performance-Computing-, Hyperscale- und Rechenzentrumsanwendungen beschleunigen lassen sollen. Onboard-LAN für Ethernet und DynamicLoM für erweiterte Anforderungen sollen für schnelle Konnektivität sorgen. Laut Fujitsu erweitert der PRIMEQUEST Server den Leistungsbereich von SAP HANA auf bis zu 12 TByte Speicherplatz der In-Memory-Datenbank.
17.07.2017/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: SoundVolumeView [25.04.2018]

Gerade wenn an einem PC mehrere Lautsprecher angeschlossen sind, ist der Windows-eigene Lautstärkemixer nicht immer das übersichtlichste Tool. Dies gilt vor allem für den Fall, dass Sie nur die Audioausgabe einer bestimmten Anwendung regeln oder stummschalten wollen. Mit dem von NirSoft entwickelten Werkzeug 'SoundVolumeView' kehrt hier mehr Übersicht ein, denn die Software zeigt Ihnen detaillierte Informationen zu den auf dem System installierten Soundgeräten an. [mehr]

Vorschau Mai 2018: Skripte für Admins [23.04.2018]

Was liegt näher, als immer wiederkehrenden Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der Mai-Ausgabe befasst sich IT-Administrator mit dem Schwerpunkt 'Skripte für Admins'. Darin lesen Sie, wie Sie den Windows Server Update Service per Puppet steuern und Ihre AWS-Cloud mit Python und Boto3 administrieren. Daneben zeigen wir Best Practices für die PowerShell auf, die Ihnen das Leben leichter machen und werfen einen Blick auf Datenbankzugriffe mit der Windows-Skriptsprache. In den Produkttests tritt unter anderem AppSphere ScriptRunner an, um zu beweisen, dass Scripting nicht kompliziert sein muss. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Digitalisierung beim Baustoffhersteller [28.03.2018]

Mit der weltweiten Digitalisierung kommt zu den brancheninternen Herausforderungen eine weitere große Aufgabe auf Unternehmen zu. Sie bringt mit neuen Technologien und Vernetzung ungeahnte Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Auf der anderen Seite steigt aber auch der Druck, den Anschluss nicht zu verpassen. Wie der Anwenderbericht zeigt, holte sich ein internationaler Hersteller von Baustoffen externe Hilfe, um die Unternehmensgruppe in einer digitalisierten Zukunft nachhaltig aufzustellen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen