Meldung

Flache Business-Begleiter

Toshiba erweitert seine Notebook-Reihe 'Portégé X30-D Premium' um vier neue Modelle mit Thunderbolt-3-Technologie und LTE-Modul. Für eine hohe Leistung sollen Intel-Core-CPUs der siebten Generation, bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher und eine PCIe-SSDs sorgen.
Der Arbeitsspeicher der neuen "Portégé X30-D"-Modelle lässt sich bis auf 32 GByte erweitern.
Alle Komponenten verbaut Toshiba in einem leichten Magnesiumgehäuse, dessen Gewicht je nach Modell bei rund einem Kilogramm beginnt. Mit 15,9 mm Bauhöhe will der Hersteller bei den Neuzugängen der Business-Serie "Portégé X30-D Premium" [1] mit geringen Maßen punkten. Der USB-C-Port mit Thunderbolt-3-Technologie zeichnet sich laut Toshiba durch schnelle Übertragungsraten von bis zu 40 GBit/s aus. Zudem lässt sich darüber gleichzeitig das Notebook aufladen. Ist eine spezielle Thunderbolt-3-Dockingstation angeschlossen, lassen sich Dateninhalte parallel auf zwei 4k-Monitoren wiedergeben.

Alle vier neuen Notebooks sind mit matten 13,3 Zoll-Displays ausgestattet, zwei davon (Portégé X30-D-13Z und Portégé X30-D-143) inklusive In-Cell-Touch-Technologie. Diese soll es laut Hersteller ermöglichen, die Touch-Funktion direkt in das LCD zu integrieren, wodurch sich das Display noch dünner anfertigen lässt. Zu den Sicherheitsfunktionen zählt unter anderem eine IR-Kamera für die Gesichtserkennung, die Windows Hello und Intel Authenticate unterstützt. Ebenso mit an Bord ist ein SecurePad mit Fingerabdruckleser. Weiterhin verfügen die Notebooks über ein von Toshiba entwickeltes BIOS, das den unerlaubten Zugriff durch Dritte ausschließen soll.
13.09.2017/ln

Tipps & Tools

Ransomware-Schutz im Fall Creators Update aktivieren [16.11.2017]

Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft sich unter anderem der Ransomware-Problematik angenommen und stattet Windows 10 Version 1709 mit einem Schutz gegen Locky & Co. aus. Allerdings ist dieser Schutz per Default nicht aktiviert. Wie Sie dies manuell erledigen, erklärt unser Tipp. [mehr]

Download der Woche: MiniTool ShadowMaker Free [14.11.2017]

Auch aufgrund der Bedrohungen durch Ransomware ist spätestens jetzt allen IT-Verantwortlichen die Wichtigkeit eines funktionierenden Backups bewusst. Wer sich noch nicht für eine Software entschieden hat oder für kleinere Umgebungen nach einer kostengünstigen Alternative sucht, sollte einen Blick auf das frei erhältliche 'ShadowMaker Free' aus dem Hause MiniTool werfen. Das Werkzeug punktet trotz seines umfangreichen Funktionsumfangs vor allem mit seiner leichte Bedienbarkeit. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen