Meldung

Windows-10-Suche reparieren

Seit dem Fall Creators Update von Windows 10 haben manche Nutzer das Problem, dass die Suchfunktion in Outlook nicht mehr richtig funktioniert. Wird im Suchfeld ein Stichwort eingegeben, erscheinen ohne weiteres Zutun keine automatischen Suchergebnisse mehr. Der Nutzer muss jedes Stichwort erst mit der Enter-Taste bestätigen, woraufhin jedes Mal ein neuer, langwieriger Suchvorgang startet. Die automatische Indizierung nicht mehr. Das Problem lässt sich jedoch beheben.
Die erweiterten Optionen der Indizierungsoptionen sind ein wichtiger Anlaufpunkt bei Problemen mit der Windows-10-Suche.
Bei einigen Rechnern kommt es nach dem Fall Creators Update zu Problemen mit der Indizierung. Um hier wieder für eine schnelle Suche zu sorgen, gibt es mehrere Ansätze. Geben Sie im Suchfeld von Windows 10 "Indizierungsoptionen" ein, schon nach den ersten Buchstaben wird Ihnen Windows die entsprechende Option aus der Systemsteuerung anzeigen. Zunächst einmal sollten Sie überprüfen, ob in der Liste unter "Einbezogene Orte" auch wirklich "Microsoft Outlook" auftaucht. Wenn nicht, sollten Sie das durch einen Klick auf "Ändern" und das Anhaken der entsprechenden Checkbox ändern.

Funktioniert die Suche dann immer noch nicht, sollten Sie bei den Indizierungsoptionen im Fenster ganz unten auf "Problembehandlung für Suche und Indizierung" klicken. Entscheiden Sie sich im nächsten Fenster für "E-Mail wird nicht in den Suchergebnissen angezeigt". Nun versucht Windows, in Eigenregie eventuelle Probleme zu ermitteln und auch zu beheben. Wenn dies nicht klappt und Sie vielmehr eine Fehlermeldung erhalten, dass die notwendigen Rechte auf die entsprechenden Ordner nicht gesetzt sind, sollten Sie einen letzten Versuch unternehmen.

Reparieren Sie zunächst die installierte Version von Microsoft Office. Dazu gehen Sie über den Windows-Button auf das Zahnradsymbol für die Einstellungen, klicken auf "Apps" und dann auf "Apps & Features". Scrollen Sie nun zu Ihrer installierten Office-Version und klicken Sie auf "Ändern". Im folgenden Fenster entscheiden Sie sich für "Reparieren". Nachdem der Reparaturvorgang durchgelaufen ist, gehen Sie wieder zu den Indizierungsoptionen, klicken auf "Erweitert" und gehen bei "Index löschen und neu erstellen" auf "Neu erstellen". Auch dies dauert wieder ein paar Momente. Nun sollte die Indizierung wieder wie ursprünglich gedacht funktionieren.
14.01.2018/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: SoundVolumeView [25.04.2018]

Gerade wenn an einem PC mehrere Lautsprecher angeschlossen sind, ist der Windows-eigene Lautstärkemixer nicht immer das übersichtlichste Tool. Dies gilt vor allem für den Fall, dass Sie nur die Audioausgabe einer bestimmten Anwendung regeln oder stummschalten wollen. Mit dem von NirSoft entwickelten Werkzeug 'SoundVolumeView' kehrt hier mehr Übersicht ein, denn die Software zeigt Ihnen detaillierte Informationen zu den auf dem System installierten Soundgeräten an. [mehr]

Vorschau Mai 2018: Skripte für Admins [23.04.2018]

Was liegt näher, als immer wiederkehrenden Aufgaben mit Skripten zu automatisieren. Das reduziert den Arbeitsaufwand wie auch die Fehleranfälligkeit. In der Mai-Ausgabe befasst sich IT-Administrator mit dem Schwerpunkt 'Skripte für Admins'. Darin lesen Sie, wie Sie den Windows Server Update Service per Puppet steuern und Ihre AWS-Cloud mit Python und Boto3 administrieren. Daneben zeigen wir Best Practices für die PowerShell auf, die Ihnen das Leben leichter machen und werfen einen Blick auf Datenbankzugriffe mit der Windows-Skriptsprache. In den Produkttests tritt unter anderem AppSphere ScriptRunner an, um zu beweisen, dass Scripting nicht kompliziert sein muss. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Digitalisierung beim Baustoffhersteller [28.03.2018]

Mit der weltweiten Digitalisierung kommt zu den brancheninternen Herausforderungen eine weitere große Aufgabe auf Unternehmen zu. Sie bringt mit neuen Technologien und Vernetzung ungeahnte Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Auf der anderen Seite steigt aber auch der Druck, den Anschluss nicht zu verpassen. Wie der Anwenderbericht zeigt, holte sich ein internationaler Hersteller von Baustoffen externe Hilfe, um die Unternehmensgruppe in einer digitalisierten Zukunft nachhaltig aufzustellen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen