Meldung

Gerührt, nicht geschüttelt

In der Regel gibt ist für den Admin ja eher selten Zeit zum Durchschnaufen. Umso besser, wenn Sie dann für den Kaffeegenuss während des Arbeitstages noch einen Helfer haben, der Handarbeit spart – zum Beispiel beim Umrühren. Der praktische selbstumrührende Becher macht es außerdem überflüssig, in der Kantine auf die Suche nach einem Löffel zu gehen. Mit der integrierten Technik werden Zucker und Milch optimal verteilt.
Löffel adé: Mit dem selbstumrührenden Becher werden Zucker und Milch automatisch verwirbelt.
Der silberfarbene Becher [1] ist nicht zuletzt ein guter Reisebegleiter, da er mit einem sicheren Verschluss geliefert wird. Der Trinkbehälter fasst zirka 325ml Kaffee, Tee oder Kakao und wenn gewünscht auch Suppe. Der Antrieb für den Umrührservice benötigt zwei AAA-Batterien für eine Geschwindigkeit von 3000 Umdrehungen pro Minute. Aufgrund des gebürsteten Metalls und der integrierten Elektronik dürfen Sie das 20 Euro teure Gadget natürlich nur von Hand waschen oder in die Mikrowelle stecken.
10.02.2018/ln

Tipps & Tools

Startpartition als aktiv kennzeichnen [20.05.2018]

Sind auf einem Rechner mehrere Betriebssysteme installiert, zum Beispiel Linux oder ältere Windows-Versionen, ist die Startpartition oft nicht als aktiv gekennzeichnet. Das ist aber notwendig, damit Windows 10 booten kann. Mit den richtigen Schritten und Kommandos können Sie in der Befehlszeile die Konfiguration entsprechend überprüfen oder reparieren. [mehr]

Zentrale Apfeltankstelle [19.05.2018]

Jedes Gerät mit dem jeweiligen Ladekabel zu betanken, führt zu zahlreichen Problemen. Entweder sind nie alle Gadgets gleichzeitig voll geladen oder an verschiedenen Steckdosen im Büro verteilt und nicht direkt zur Hand. Mit der 'TRIO'-Dockingstation von Aviato können Sie jetzt Ihre Apple-Produkte an einem sicheren Platz aufbewahren und mit Energie versorgen. Es lassen sich parallel iPhone, Apple Watch und AirPods anstecken. [mehr]

Fachartikel

Automatisierung mit der PowerShell [2.05.2018]

Administratoren wenden einen großen Teil ihrer Arbeit für stets wiederkehrende Anwendungsfälle auf. Durch die Automatisierung von Aufgaben und eine Delegation von Tätigkeiten lässt sich viel Zeit sparen. Der Workshop schildert Herausforderungen und Erfahrungen beim Umgang mit der PowerShell und erklärt anhand eines Beispiels, wie Administratoren vom Cmdlet über das Skript zu einer Vorgangsautomation gelangen. Dabei gehen wir auch auf eine mögliche Sicherheitsarchitektur für die PowerShell in automatisierten IT-Prozessen ein. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen