Meldung

Leistungscheck für DNS-Server

Nicht selten kommt es vor, dass die vom eigenen Provider bereitgestellten DNS-Server langsamer sind als andere öffentlich zugängliche Server. Auch können die genutzten DNS-Server unterschiedliche Performance-Niveaus aufweisen. Um hier auf das schnellste Pferd zu setzen, lohnt sich der Einsatz von 'DNS Benchmark', einem kostenfreien Tool zur detaillierten Analyse der aktuell eingesetzten DNS-Nameserver.
Wer wissen will, wie schnell der verwendete DNS-Server ist, sollte einen Blick auf das Tool "DNS Benchmark" werfen
Dabei untersucht "DNS Benchmark" [1] für Windows- und Linux-Systeme lokale und externe DNS-Server, die das Tool automatisch als solche identifiziert. Sobald die Ergebnisse vorliegen, erstellt das Werkzeug eine Vergleichsgrafik und vergleicht den benutzten DNS-Server mit den Resultaten von 72 weiteren Nameservern. Somit können Sie auf einfache und schnelle Art diejenigen DNS-Server mit der besten Performance ermitteln. Falls Sie die Ergebnisse noch anderweitig verwenden wollen, können Sie die Performance-Daten in eine CSV-Datei exportieren.
27.12.2010/ln

Tipps & Tools

Kennzahlen direkt auf dem Desktop [24.11.2017]

Windows-Tools zur Kontrolle des Systemzustands sind in der Regel eher unauffällig in der Taskleiste untergebracht. Das kostenfreie Werkzeug 'Rainmeter' hingegen geht einen anderen Weg und blendet die wichtigsten Statusanzeigen in schickem Design direkt auf dem Desktop ein. Neben der CPU-Auslastung inklusive Verlauf sowie dem belegten physikalischen Speicher ist außerdem eine Visualisierung des Festplatten-Füllstands möglich. [mehr]

Manuelles Entfernen alter Systemdateien [23.11.2017]

Mit dem Creators Update von Windows 10 werden die gesicherten Systemdateien der früheren Windows-Version im Ordner 'C:\Windows.old' abgelegt und in der Regel nach 30 Tagen gelöscht. Dies funktioniert allerdings nicht immer und Sie sollten – allein schon um Platz zu sparen – das mehrere Dutzend GByte große Verzeichnis von Hand löschen. Das einfache Entfernen über den Dateimanager ist aufgrund benötigter Systemberechtigungen jedoch nicht möglich. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen