Fachartikel

Advertorial: Storage Spaces Direct mit Windows Server 2016

Mit Windows Server 2016 bietet Microsoft zahlreiche Neuerungen im Bereich der Virtualisierung und Hochverfügbarkeit. Zusammen mit der neuen Nano-Bereitstellung und der Container-Technologie, vor allem den Hyper-V-Containern, ergeben sich zusätzliche Planungspunkte bezüglich der Hardware von Servern.
SSD fasst mehrere lokale Datenträger zu einem gemeinsamen Datenspeicher zusammen. Dadurch lassen sich mit Windows Server 2016 Cluster aufbauen, die keine externen Storage-Systeme benötigen. Die einzelnen Datenspeicher in den Clusterknoten sind nur durch das Netzwerk mit den Datenspeichern der anderen Clusterknoten verbunden.

Kostenloses Whitepaper mit Wissen zu SSD
Das aktuelle Whitepaper von Thomas-Krenn gibt einen Überblick über die neue Speichertechnologie, zeigt die Vorteile auf und erklärt, welche Anforderungen an die Hardware gestellt werden. Dabei werden auch die Themengebiete Geocluster und Nano-Server angeschnitten.

Mit dem kostenlosen Whitepaper der Thomas-Krenn.AG erhalten Admins und andere IT-Interessierte einen Überblick über die neue Speichertechnologie. Wenn Sie sich umfassend über Storage Spaces Direct informieren und dabei vom Wissen erfahrener Techniker profitieren möchten, dann haben Sie jetzt die Möglichkeit dazu.

Nutzen Sie das Know-how der Server-Experten und fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Whitepaper unverbindlich an: http://click.it-administrator.de/tracker.php?a=td1a49vxnwm
1.03.2017

Nachrichten

Schnellere Suche auf dem Mac [26.06.2017]

Acronis veröffentlicht heute 'Acronis Files Connect'. Das bisher unter dem Namen 'Access Connect' bekannte Werkzeug bietet Mac-Nutzern laut Hersteller sofortigen Zugriff auf alle verfügbaren File Shares und DFS Resources und verfügt zudem über eine Suchfunktionalität, die sehr viel schneller sein soll als die voreingestellte Finder-Anwendung des Mac. [mehr]

Hyperkonvergenz aus einer Hand [22.06.2017]

Mit 'Red Hat Hyperconverged Infrastructure' kommt die laut Hersteller branchenweit erste Open-Source-basierte hyperkonvergente Infrastruktur-Lösung auf dem Markt. Die integrierte, Software-definierte Rechen- und Speicherplattform soll sich vor allem für den Einsatz in Filialen und Niederlassungen eignen. [mehr]

Tipps & Tools

Vorschau Juli 2017: Mobile IT [26.06.2017]

Eine Vielzahl mobiler Endgeräte sowie immer mehr Internet-of-Things-Devices bevölkern die Unternehmensnetze. Für Administratoren bedeutet dies, einen wahren Zoo an Geräten zu verwalten und abzusichern. In der Juli-Ausgabe des IT-Administrator dreht sich der Schwerpunkt um das Thema 'Mobile IT'. Darin zeigen wir, wie das Mobile Device Management mit Microsoft Enterprise Mobility + Security funktioniert. Daneben erfahren Sie, was der WSO2 IoT Server 3.1.0 in Sachen Mobil- und IoT-Management zu bieten hat. In den Produkttests tritt unter anderem Sophos Mobile 7 zur Absicherung von mobilen Devices an. [mehr]

Doppelt hält besser [22.06.2017]

Wenn Sie als IT-Profi mit zahlreichen Dateien hantieren, stellt sich der Windows-eigene Explorer rasch als zu umständlich dar. Der 'Double Commander' bereichert da den Arbeitsalltag. Die Software ist ein Datei-Manager mit klassischer zweigeteilter Benutzeroberfläche und vielen Besonderheiten. Das Open-Source-Tool ist außerdem mit zahlreichen Archiv-Formaten kompatibel, wobei die Archive dann wie Unterverzeichnisse behandelt werden. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen