Meldung

Nervige Tippfehler-Tasten abstellen

Langjährige Admins bearbeiten die Tastatur nicht selten mit einem Tempo wie Klaviervirtuosen auf ihrem Instrument. Oft steigt dabei aber die Anzahl der Tippfehler unangenehm an, wenn zum Beispiel die versehentlich aktivierte Shift- oder Entf-Taste ins Spiel kommt. Auch andere Tasten stören gelegentlich das versierte Zehn-Finger-System zum schnellen Abarbeiten von Eingabe-Befehlen. Mit dem kostenfreien Tool 'SharpKeys' schaffen Sie Abhilfe. Bei dem Programm handelt es sich um einen sogenannten Keyboard Remapper.
Mit "SharpKeys" ändern Sie die Tastaturzuweisung beliebig ab oder deaktivieren einzelne Tasten komplett
"SharpKeys" [1] kann die Funktion von Tasten auf der Tastatur verändern oder Tasten vollständig abschalten. Nach der Installation gehen Sie im Programm zunächst auf den Bereich "Add" und wählen links die gewünschte Taste und rechts die neue Funktion aus. Auf diese Weise können Sie beispielsweise die Feststelltaste zum Backslash oder zum Startknopf für das Mail-Programm konfigurieren. Die von Ihnen vorgenommenen Änderungen der Tastenbelegung legt SharpKeys in der Registry ab. Beachten Sie, dass das Werkzeug des.NET Frameworks von Microsoft ab Version 2.0 bedarf.

23.03.2012/ln

Nachrichten

Verwaltung aus einer Hand [18.07.2014]

Die Management- und Sicherheitslösung Absolute Manage ist ab sofort in der neuen Version 6.5 erhältlich. Absolute Software adressiert damit bei der Umsetzung von BYOD-Konzepten nicht nur mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones, sondern unterstützt auch Mac- und Windows-Rechner. [mehr]

Größeres Flash-Modul für Thin Clients [14.07.2014]

Ab sofort sind alle Thin Clients der IGEL Universal Desktop-Reihe mit Windows Embedded Standard 7 auch mit einem 8 GByte Flashspeicher verfügbar. Die Modellreihen UD3, UD5, UD9 und UD10 tragen dann den Zusatz W7+. [mehr]

Genügsames Mainboard [10.07.2014]

Fachartikel

Notes-Anwendungen modernisieren und mobilisieren [2.07.2014]

Bei der Umstellung von Client-Applikationen zu modernen Web-Anwendungen stehen Unternehmen vor besonderen Herausforderungen. Auch im Fall des IBM-Datenbanksystems Notes stellt sich die Frage, was mit seit Jahren etablierten Client-Anwendungen geschehen soll. Unser Fachartikel geht darauf ein, wie sich diese kostengünstig modernisieren und auf mobilen Endgeräten nutzen lassen. Dabei beschäftigen wir uns auch damit, wie viel Zeit eine solche Erneuerung in der Regel in Anspruch nimmt, ohne dass Arbeitsprozesse darunter leiden. [mehr]

Buchbesprechung

Cisco CCENT/CCNA

von Wendell Odem

Anzeigen