Meldung

Nervige Tippfehler-Tasten abstellen

Langjährige Admins bearbeiten die Tastatur nicht selten mit einem Tempo wie Klaviervirtuosen auf ihrem Instrument. Oft steigt dabei aber die Anzahl der Tippfehler unangenehm an, wenn zum Beispiel die versehentlich aktivierte Shift- oder Entf-Taste ins Spiel kommt. Auch andere Tasten stören gelegentlich das versierte Zehn-Finger-System zum schnellen Abarbeiten von Eingabe-Befehlen. Mit dem kostenfreien Tool 'SharpKeys' schaffen Sie Abhilfe. Bei dem Programm handelt es sich um einen sogenannten Keyboard Remapper.
Mit "SharpKeys" ändern Sie die Tastaturzuweisung beliebig ab oder deaktivieren einzelne Tasten komplett
"SharpKeys" [1] kann die Funktion von Tasten auf der Tastatur verändern oder Tasten vollständig abschalten. Nach der Installation gehen Sie im Programm zunächst auf den Bereich "Add" und wählen links die gewünschte Taste und rechts die neue Funktion aus. Auf diese Weise können Sie beispielsweise die Feststelltaste zum Backslash oder zum Startknopf für das Mail-Programm konfigurieren. Die von Ihnen vorgenommenen Änderungen der Tastenbelegung legt SharpKeys in der Registry ab. Beachten Sie, dass das Werkzeug des.NET Frameworks von Microsoft ab Version 2.0 bedarf.

23.03.2012/ln

Nachrichten

Receiver an Bord [23.07.2015]

Mit dem Release von 'Univention Corporate Client' in Version 2.1 stellt Univention seine Betriebs- und Managementlösung für Thin Clients jetzt mit integriertem Citrix Receiver zur Verfügung. Die Software verwendet außerdem aktuellere Kernel- und XServer-Versionen, wodurch der Einsatz zusätzlicher Client-Hardware ermöglicht wird. [mehr]

Red Hat Enterprise Linux 6.7 verfügbar [22.07.2015]

Red Hat bringt Red Hat Enterprise Linux 6.7 auf den Markt. Es bietet neue Funktionen zur Verbesserung der Systemsicherheit, proaktiven Identifikation und Bewältigung von IT-Problemen sowie die Einbindung aktueller Open Source-Technologien. Neu hinzugekommen sind beispielsweise Linux-Container. [mehr]

Mehr Tempo dank HTTP/2 [21.07.2015]

Fachartikel

IAIT-Test: NCP Secure Enterprise Solution [13.07.2015]

Mit der Secure Enterprise Solution bietet NCP eine leistungsfähige Remote Access VPN-Lösung, die sich von einer zentralen Stelle aus verwalten lässt. Das Produkt eignet sich gleichermaßen für den Einsatz bei Unternehmen und Service Providern (Cloud-Lösung). Umfassende Automatisierungsfunktionen sorgen dafür, dass für Administratoren im laufenden Betrieb wenig Arbeit entsteht. Wir haben uns die Lösung im Testlabor genau angeschaut und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Arbeit mit den Client-Komponenten für Windows und Android sowie das zentrale Management-Interface gelegt. [mehr]