Meldung

Basis-Tutorial für Webserver-Einrichtung

Neben der normalen Wartung von IT-Infrastruktur und Netzwerk sollten Administratoren zumindest in Grundzügen das Einrichten von Webservern auf verschiedenen Plattformen beherrschen. Auf einer Unterseite des 'mn techBlog' findet sich eine Artikelserie für alle, die sich erstmalig mit der Installation eines Linux-Webservers mit Apache, PHP und MySQL beschäftigen. Ein praxisnahes Tutorial führt die Installation und Konfiguration exemplarisch unter openSUSE durch.
Das "mn techBlog" richtet sich mit einer Unterseite an diejenigen, die unter Linux noch nie einen Webserver aufgebaut haben
Wie im "mn techBlog" [1] zu erfahren ist, unterscheidet sich die Vorgehensweise unter den Versionen openSUSE 12.1 und openSUSE 11.4 in der Regel kaum. Das Tutorial erklärt zunächst, wie Sie zunächst für die Verwaltung des MySQL Servers phpMyAdmin installieren. Anschließend wird am Beispiel von Wordpress eine Webanwendung auf dem installierten Webserver bereitgestellt. Wenn Sie diese Erkenntnisse aufgesaugt haben, können Sie als Zugabe noch in die Artikel zum Thema Installation und Konfiguration des Active Directory unter Windows Server 2008 R2 schnuppern.
18.04.2012/ln

Nachrichten

HPE baut hyperkonvergentes Portfolio aus [22.03.2017]

HPE hat auf der CeBIT 'HPE SimpliVity 380' angekündigt, die erste hyperkonvergente Infrastruktur mit SimpliVity OmniStack auf HPE-Servern. Am 17. Februar hatte HPE die Akquisition von SimpliVity abgeschlossen. Die Neuvorstellung vereint jegliche benötigte Infrastruktur und Daten-Services auf dem laut HPE weltweit meistverkauften Server, dem HPE ProLiant DL380. [mehr]

Lang hingucken [13.03.2017]

ViewSonic stellt mit dem 'VA2719SH' einen neuen, großformatigen Monitor für den Einsatz im Büro vor. Das neue Modell misst 27 Zoll und bietet Full-HD-Auflösung (1920 x 1080). Das IPS-Panel im Format 16:9 leistet eine Helligkeit von 300 cd/qm und einen Kontrast von 1.000:1. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Univention Corporate Server 4.2 [27.03.2017]

Der Univention Corporate Server hat sich über Jahre einen guten Ruf als Linux-basierter Rundumsorglos-Server für kleine Unternehmen erworben, die Lizenzgebühren einsparen, nicht aber auf die Funktionalität eines Windows-Servers verzichten möchten. Inwieweit die aktuelle Version 4.2 die entsprechenden Dienste wie Domaincontroller und Active Directory ersetzen kann, untersucht der Test. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen