Meldung

Basis-Tutorial für Webserver-Einrichtung

Neben der normalen Wartung von IT-Infrastruktur und Netzwerk sollten Administratoren zumindest in Grundzügen das Einrichten von Webservern auf verschiedenen Plattformen beherrschen. Auf einer Unterseite des 'mn techBlog' findet sich eine Artikelserie für alle, die sich erstmalig mit der Installation eines Linux-Webservers mit Apache, PHP und MySQL beschäftigen. Ein praxisnahes Tutorial führt die Installation und Konfiguration exemplarisch unter openSUSE durch.
Das "mn techBlog" richtet sich mit einer Unterseite an diejenigen, die unter Linux noch nie einen Webserver aufgebaut haben
Wie im "mn techBlog" [1] zu erfahren ist, unterscheidet sich die Vorgehensweise unter den Versionen openSUSE 12.1 und openSUSE 11.4 in der Regel kaum. Das Tutorial erklärt zunächst, wie Sie zunächst für die Verwaltung des MySQL Servers phpMyAdmin installieren. Anschließend wird am Beispiel von Wordpress eine Webanwendung auf dem installierten Webserver bereitgestellt. Wenn Sie diese Erkenntnisse aufgesaugt haben, können Sie als Zugabe noch in die Artikel zum Thema Installation und Konfiguration des Active Directory unter Windows Server 2008 R2 schnuppern.
18.04.2012/ln

Nachrichten

Tablet für harte Umgebungen [7.12.2017]

Mit dem 'Caterpillar T20' fällt der Startschuss für ein neues Tablet, das extremen Belastungen standhalten und sich daher ideal für den Außeneinsatz eignen soll. Zu den Highlights zählen Wasserdichtigkeit, Stoßfestigkeit, ein helles Spezialdisplay und ein extrem leistungsfähiger Akku. [mehr]

Mehr Leistung unter der virtuellen Haube [5.12.2017]

Dell EMC hat die PowerEdge-Server der 14. Generation für Hyper-Converged-Infrastukturen optimiert: Sie basieren auf skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren und enthalten 150 spezifische Features für Software-defined Storage. Daneben hat der Hersteller bei der Performance ordentlich zugelegt. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen