Meldung

E-Mail-Inspektor

SonicWall stellt seine 'E-Mail Security' in Version 9.0 vor. Mit an Bord ist der sogenannte 'Capture Advanced Threat Protection Service', der den E-Mail-Verkehr überprüft und schädliche Dateien blockiert. Mit der Betaversion von SonicOS 6.2.7 zeigt der Hersteller zudem neue Features des Appliance-Betriebssystems.
SonicWalls ESA-Appliances sollen auch vor fortschrittlichen Bedrohungen schützen.
In seinem Sicherheitsbericht 2017 hat SonicWall [1] über eine drastische Zunahme von Ransomware-Attacken berichtet: das Global-Response-Intelligence-Defense (GRID)-Netzwerk von SonicWall hat im vergangenen Jahr 638 Millionen solcher Attacken ermittelt. Im Vergleich zu 2015 mit kaum 4 Millionen Angriffen entspricht das einer 167-fachen Steigerung.

Diesen Bedrohungen will der Security-Anbieter mit der Einführung von Cyber-Security-Technologien wie dem Cloud-basierten Service Capture Advanced Threat Protection (ATP) begegnen. Der Service soll dank mehrschichtiger Virtualisierungstechniken fortschrittliche Bedrohungen erkennen und abwehren. Den ATP-Service hat SonicWall nun auch in seine neue E-Mail-Sicherheitsplattform SonicWall E-Mail Security 9.0 integriert.

Mit dem Capture-ATP-Service kommt dabei eine Cloud-basierte Sandboxing-Technologie zum Einsatz. Der Dienst scannt unterschiedliche Typen von E-Mail-Anhängen, analysiert sie anschließend in einer Sandbox und blockiert sie so lange, bis ein Administrator sie überprüft hat. Signatur-Updates für die Erkennung neu entdeckter Malware erhält SonicWall E-Mail Security 9.0 automatisch über das GRID-Netzwerk.

Für die Verwaltung des Sicherheits-Service stehen Unternehmen verschiedene Optionen zur Verfügung. So lassen sich beispielsweise infizierte E-Mail-Anhänge entfernen oder komplette Nachrichten blockieren. Diese Sicherheitsmaßnahmen erhöhen die Effizienz und führen zu schnelleren Reaktionszeiten. Office-365-Anwender erhöhen nicht zuletzt ihre Sicherheit, indem sie den Cloud-basierten Dienst "SonicWall Hosted E-Mail Security" aktivieren.

Vorschau auf SonicOS 6.2.7
Da sich die Angriffstechniken ständig ändern, ist es für IT-Teams schwierig, den effizienten und konsistenten Betrieb des Unternehmens und gleichzeitig die Netzwerksicherheit zu garantieren. Diesen Herausforderungen begegnet SonicWall mit SonicOS 6.2.7. Das Betriebssystem befindet sich derzeit noch im Betastadium, ermöglicht aber bereits jetzt einen Ausblick auf die neuen Features.

Dazu gehören unter anderem ein effizienterer Schutz vor Datenklau, eine neue Threat-API, die mithilfe von Security Intelligence Feeds Bedrohungen erkennt, sowie eine verbesserte Skalierbarkeit und Konnektivität. Eine vereinfachte Verwaltung gewährleistet laut Hersteller, dass nicht nur große, sondern auch kleine Unternehmen eine hohe Qualität bei der sicheren Netzwerkkommunikation erreichen.
17.02.2017/dr

Tipps & Tools

Vorschau März 2018: Datenschutz & -sicherheit [19.02.2018]

Die Datenschutz-Grundverordnung nähert sich mit großen Schritten. Und auch in Sachen Hackerangriffen dürfen sich Unternehmen 2018 wieder auf einiges gefasst machen. Im März dreht sich der Schwerpunkt des IT-Administrator deshalb um das Thema 'Datenschutz & -sicherheit'. In der Ausgabe beleuchten wir die wesentlichen Neuerungen der Datenschutz-Grundverordnung, denn Firmen haben nur noch bis 25. Mai Zeit, die Regelungen vollständig umzusetzen. Zudem wollen wir für ein solides IT-Fundament sorgen und zeigen, wie Administratoren ihre Systeme mit Kali Linux auf Schwachstellen prüfen und mit Borg verschlüsselte Backups anlegen. In den Produkttests zeigt Bitdefender Hypervisor Introspection, wie es Citrix-Umgebungen vor Angriffen schützt. [mehr]

Smartphone als Fahrradschlüssel [17.02.2018]

Wenn Sie bereits auf den Frühling hoffen, um das Fahrrad für die tägliche Strecke zur Arbeit wieder in Betrieb zu nehmen, lohnt sich der Blick auf ein interessantes Gadget. Mit dem smarten Fahrradschloss 'Ellipse' sichern Sie Ihren Drahteseln gegen Diebstahl, brauchen sich über einen Schlüssel jedoch keine Gedanken machen. Die Absperrung lässt sich mit einer Smartphone-App per Bluetooth steuern und schlägt Alarm, wenn sich jemand an Ihrem Fahrrad zu schaffen macht. [mehr]

Fachartikel

EU-DSGVO: Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde [20.12.2017]

Die Datenschutzgrundverordnung der EU, die im Mai 2018 in Kraft treten wird, regelt nicht nur den Umgang mit personenbezogenen Daten, sondern auch die diesbezügliche Kommunikation: die Informationspflicht gegenüber Betroffenen, die Meldepflicht gegenüber Aufsichtsbehörden. Der Fachartikel beleuchtet, wie genau die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden geregelt ist, wo Freiräume herrschen und wie Unternehmen sich sinnvoll auf Prüfungen vorbereiten können. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen