Meldung

Geheimnisträger iPhone

Das BSI hat bereits 2015 die Sicherheitsanwendung 'SecurePIM Government SDS' von Virtual Solution vorläufig für den Einsatz in der Bundesverwaltung zugelassen. Nun dürfen auch Länder, Kommunen und Unternehmen im Bereich der kritischen Infrastrukturen auf iPhones und iPads mit eingestuften Informationen umgehen.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) [1] hat bereits 2015 die Lösung "SecurePIM Government SDS" des Herstellers Virtual Solution AG vorläufig für den Einsatz in der Bundesverwaltung zugelassen. Nach Fortführung der Sicherheitsevaluierung mit dem Ziel der finalen Zulassung hat die Behörde die Einsatz- und Betriebsbedingungen entsprechend der bisherigen Ergebnisse angepasst.

Länder, Kommunen und Unternehmen im Bereich der kritischen Infrastrukturen dürfen nun iPhones und iPads mit SecurePIM in der vom BSI zugelassenen Variante für eingestufte Informationen nutzen. Bisher war der Betrieb von SecurePIM nur im Regierungsnetz IVBB möglich. Nun ist darüber hinaus auch der Einsatz in anderen Netzen möglich, in denen eingestufte Daten gespeichert, übertragen und verarbeitet werden.

SecurePIM schützt eingestufte Informationen auf iPhones und iPads der Bundesverwaltung bis zum Geheimhaltungsgrad "VS – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH". Die Lösung bietet eine geschützte Anbindung von iPhones und iPads an die sichere Domain der Behörden- und Unternehmens-LANs. Damit erweitert SecurePIM diese Domain bis in jedes mobile öffentliche Netz.

Der Einsatz von SecurePIM Government SDS im IVBB und in anderen Netzen ist in den neuen Einsatz- und Betriebsbedingungen für SecurePIM beschrieben, die im Zuge der finalen Zulassung von SecurePIM den Nutzern zur Verfügung gestellt werden.
20.03.2017/dr

Tipps & Tools

Kompakter Schlüssel-Meister [17.06.2017]

Wenn Sie täglich viele unterschiedliche Technikräume und Büros öffnen müssen und dementsprechend Schlüssel mit sich führen, sollten Sie sich das praktische Gadget 'Leo Smartkey' einmal genauer ansehen. In ihm lassen sich bis zu sechs Schlüssel unterbringen und auf Knopfdruck automatisch aus dem Gehäuse fahren. Mit den zwei zusätzlich integrierten LED-Lampen haben Sie im Dunkeln auch noch eine bessere Sicht auf das Schloss. [mehr]

Nagios bequem im Auge behalten [16.06.2017]

Nagios ist nach wie vor der Platzhirsch beim Monitoring. Doch nicht nur für Neulinge ist das umfangreiche Werkzeug mit all seinen Modulen nicht immer einfach zu durchschauen. Zudem ist es recht umständlich, sich jedes Mal mit der Nagios-Weboberfläche zu verbinden, nur um den Status von drei oder vier wichtigen Servern zu überprüfen. Hier hilft das freie 'Nagstatmon', eine Benachrichtigungssoftware für Windows, Linux und macOS, die nach langer Wartezeit nun in Version 2 verfügbar ist. [mehr]

Fachartikel

APIs – Management und Sicherheit [7.06.2017]

APIs ermöglichen die Integration vielfältiger Anwendungen, verbinden Menschen, Orte, Systeme, Daten und Dinge und erleichtern die Interaktion zwischen ihnen. Mithilfe von APIs werden Unternehmen zu Plattformen – ein entscheidender Schritt bei der digitalen Transformation. Was dabei immer mitschwingt: Security. Denn gerade offene APIs sind ein Einfallstor für Cyber-Angriffe. Der Fachartikel erklärt, wie wichtig APIs für den Unternehmenserfolg sind, welches Gefahrenpotenzial sie bergen und wie sinnvolles und professionelles API-Management aussieht. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen