Meldung

Schadensbegrenzung im Notfall

Kaspersky Lab bietet Cyberversicherungskunden der 'Allianz Global Corporate & Specialty' ab sofort Dienstleistungen aus den Bereichen IT-Forensik und Incident Response. Im Krisenfall können Unternehmen auf die Expertise von Kaspersky Lab zurückgreifen, um durch den schnellen Zugang zu Security-Dienstleistungen Schäden bei Sicherheitsvorfällen zu begrenzen.
Die Serviceleistungen der AGCS [1] im Rahmen des Versicherungsproduktes "Allianz Cyber Protect Premium" zum Schutz bei Cybervorfällen decken neben entstandenen finanziellen Schäden durch Betriebsausfälle, Datenwiederherstellung oder Haftungsforderungen Dritter auch die Kosten für forensische IT-Dienstleistungen.

Die digitale Forensik, die von Kaspersky Lab [2] angeboten wird, unterstützt die Behebung akuter Sicherheitsprobleme und die Schadensbegrenzung ebenso wie eine Analyse von Schadprogrammen, technischer Ursache und der gesamten Vorfalluntersuchung. Während der Analyse entsteht ein umfassendes Bild über Angreifer, eingesetzte Techniken, Dauer der Attacke, Ziele der Operation und deren Konsequenzen. Als IT-Forensik-Partner der AGCS kann Kaspersky Lab im weiteren Verlauf Strategien zur Verteidigung und Wiederherstellung sowie Maßnahmen zur zukünftigen Vermeidung von Sicherheitsvorfällen bei betroffenen Unternehmen empfehlen und umsetzen.

Zudem kann auch eine Beweissicherung für eine mögliche Strafverfolgung durchgeführt werden. Neben technischen Dienstleistungen unterstützt das AGCS-Angebot über weitere Service-Partner Opfer von Cyberattacken auch bei der strategischen Krisenkommunikation sowie durch spezialisierte Anwälte für datenschutzrechtliche Verfahren. Die Versicherungen der AGCS umfassen nicht nur zielgerichtete, sondern auch breit gestreute Cyberattacken.
20.04.2017/dr

Tipps & Tools

Online-Check für Passwörter [10.01.2018]

In der Regel wissen Admins selbst am besten, wie ein im Unternehmen genutztes Passwort sicher zu gestalten ist. Als zusätzliche Unterstützung können Sie auf den Online-Dienst von 'passwortcheck.ch' des Züricher Datenschutzbeauftragten zurückgreifen. Das hinter dem Portal steckende Bewertungsmuster findet in wenigen Sekunden heraus, wie sicher das eigene Passwort wirklich ist. [mehr]

Neues Training "IT-Notfallplanung für KMUs" [8.01.2018]

Unternehmen, egal ob groß oder klein, hängen von einer funktionierenden IT ab. Dabei gibt es viele unerwartete Ereignisse, die Administratoren einen Strich durch die Rechnung machen können – angefangen bei Hardwaredefekten über versehentlich gelöschte Datenbanken bis hin zu Malware-Angriffen. Wie IT-Abteilungen sich am besten auf solche Fälle vorbereiten, zeigt unser Training 'IT-Notfallplanung für KMUs', das im Mai und Juni in Darmstadt und Dortmund stattfinden wird. [mehr]

Fachartikel

EU-DSGVO: Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde [20.12.2017]

Die Datenschutzgrundverordnung der EU, die im Mai 2018 in Kraft treten wird, regelt nicht nur den Umgang mit personenbezogenen Daten, sondern auch die diesbezügliche Kommunikation: die Informationspflicht gegenüber Betroffenen, die Meldepflicht gegenüber Aufsichtsbehörden. Der Fachartikel beleuchtet, wie genau die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden geregelt ist, wo Freiräume herrschen und wie Unternehmen sich sinnvoll auf Prüfungen vorbereiten können. [mehr]

Buchbesprechung

Software Defined Networking

von Konstantin Agouros

Anzeigen