Meldung

Barracuda-Firewalls mit verbesserter Cloud-Integration

Barracuda Networks erweitert seine Firewall-Produkte. Aufbauend auf die bestehende Einbindung in das Azure Security Center können die Barracuda NextGen Firewall und die Barracuda Web Application Firewall Logfiles nun direkt in das Dashboard des Microsoft Operations Management Services schreiben.
Barracuda-Firewalls [1] übermitteln ab sofort eigene Logfiles an Microsoft OMS. Über eine im Azure-Marketplace erhältliche ARM-Vorlage lässt sich ein OMS-Workspace mit einem spezifischen Barracuda WAF Dashboard einrichten. Das Dashboard verfügt über drei Applikationsansichten: Sicherheit, Leistung und Prüfung. Damit können Administratoren bequem Besonderheiten ihrer WAF-Deployments in Azure visualisieren und überwachen. Zudem kann die Barracuda Firewall nun Statusmeldungen direkt an das Azure OMS leiten. Selbstverständlich können Administratoren das WAF Dashboard ihren Anforderungen entsprechend anpassen und personalisieren.

Die Barracuda NextGen Firewall sorgt daneben mit erweiterten SD-WAN-Features für verbesserte Sicherheit und Site-to-Cloud-Verbindungen. Diese nutzen mehrere Uplinks für die verschlüsselte WAN-Kommunikation und ermöglichen die Anwendung von Priorisierungs-, Kompressions- und Optimierungsrichtlinien. Auf diese Weise soll  Barracuda NextGen Unternehmen helfen, einfach und kostengünstig Traffic-optimierte, intelligente WANs einzurichten und so den Einsatz teurer MPLS-Verbindungen reduzieren. Die Verbesserungen der Barracuda WAF enthalten nicht zuletzt eine REST API für Provisionierung, Deployment und Konfiguration.
13.07.2017/dr

Tipps & Tools

Ransomware-Schutz im Fall Creators Update aktivieren [16.11.2017]

Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft sich unter anderem der Ransomware-Problematik angenommen und stattet Windows 10 Version 1709 mit einem Schutz gegen Locky & Co. aus. Allerdings ist dieser Schutz per Default nicht aktiviert. Wie Sie dies manuell erledigen, erklärt unser Tipp. [mehr]

Neue Trainings ab Februar 2018 [6.11.2017]

Fast 20 Trainingstermine gab es in diesem Jahr, und auch für 2018 haben wir uns viel vorgenommen: Anfang Februar starten wir mit dem Thema "IT-Security mit dem Active Directory" in die neue Trainingssaison. Außerdem bringen wir das beliebte Training "GPOs für Windows 10" in eine neue Runde und bieten zwei Termine ebenfalls im Februar an. Für sämtliche Veranstaltungen, die bei Frankfurt und in München stattfinden und von Mark Heitbrink geleitet werden, sollten Sie zügig buchen. [mehr]

Fachartikel

Datenrettung bei Software-defined Storage [1.11.2017]

Die weltweiten Datenmengen sind enorm angewachsen. Immer mehr IoT-Geräte vernetzen sich und Firmen betreiben umfangreiches Data Mining, um noch mehr über die Kundenwünsche zu erfahren. Diese Informationsmasse auf physischem Speicher zu lagern, ist kaum noch kosteneffizient möglich. Abhilfe verspricht hier Software-defined Storage (SDS). Aber selbst dieser technologische Ansatz ist nicht vor Datenverlusten gefeilt. Der Artikel erklärt, Wie Sie sich vor einem Datenverlust bei SDS schützen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen