Meldung

Passwort auf Unversehrtheit überprüfen

Nahezu wöchentlich werden Cyberattacken sowie Data Breaches im großen Stil gemeldet. Vor der Wahl von neuen Passwörtern sollten Sie deshalb sicherstellen, dass sich keines der von Ihnen ins Auge gefassten Kennwörter möglicherweise schon lange in den Händen von Hackern befindet. Bei derartigen Nachforschungen hilft Ihnen die Webseite von 'haveibeenpawned.com'. Security-Experte Troy Hunt hat einen Cyber-Hacking-Prüfdienst mit einigen nützlichen Funktion integriert.
"haveibeenpawned.com" identifiziert Millionen von gehackte E-Mail-Adressen und Passwörtern.
Auf "haveibeenpawned.com" [1] lässt sich vom Anwender außerdem feststellen, ob die eigene E-Mail-Adresse auf einer oder mehreren Data-Breach-Listen aufgeführt ist. Besonders praktisch ist hierbei auch, dass sich sämtliche E-Mails für eine gesamte Domäne einem Check unterziehen lassen. Kennwörter werden Hackern in Form von Listen verarbeitet – mit dem Dienst lassen sich insgesamt 306 Millionen Passwörter aus verschiedenen Sicherheitsvorfällen abfragen. Die Seite betont sinnigerweise, dass Sie auf keinen Fall aktuell genutzte Passwörter im Suchfeld eingeben sollten.

9.08.2017/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: Comodo Dragon [10.10.2017]

Sowohl das auf Chromium fußende Google Chrome als auch Mozilla Firefox verfügen über einen weitgehend offenen Quellcode. Dies haben sich diverse Entwickler zunutze gemacht und für verschiedenste Anwendungszwecke Spezial-Browser entwickelt. Vom bekannten Sicherheitsdienstleister kommt mit 'Comodo Dragon' ein auf Chromium basierender, kostenfreier Internet-Navigator, der sich mehr Schnelligkeit und vor allem einen verbesserten Schutz für den User auf die Fahnen geschrieben hat. [mehr]

Download der Woche: SmartTools LockOutlook [3.10.2017]

Microsofts E-Mail-Client Outlook fungiert in vielen Unternehmen als Kommunikationszentrale und damit als Werkzeug, in dem äußerst sensible Informationen abgelegt sind. Ein unberechtigter Zugriff auf das Programm sollte daher auf jeden Fall unterbleiben. Wenn Sie mehr Schutz wünschen als den üblichen Hotkey 'Windows + L' zum Sperren des Desktops, kann das kostenfreie Add-in 'SmartTools LockOutlook' helfen. Der Zugriffschutz für Outlook ab Version 2010 bindet sich über ein Symbol im Menüband ein und sperrt nach einer vorgegebenen inaktiven Zeit die E-Mail-Plattform. [mehr]

Fachartikel

Datensicherheit in der Cloud [27.09.2017]

Wer seine Daten in die Cloud verlagert, erhöht die Anforderungen an seine eigene Datensicherheit. Eine Datenverschlüsselung, bei der Schlüsselgenerierung und -management komplett im Unternehmen verbleiben, garantiert dabei die höchstmögliche Sicherheit der Daten – auch mit Blick auf die im Mai 2018 verbindlich in Kraft tretende EU-Datenschutzgrundverordnung. Verschlüsselung in der Cloud ist während des gesamten Lebenszyklus eines Datensatzes wichtig. Wie dieser Artikel zeigt, kann eine Template-basierte Verschlüsselung dies leisten. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen