Meldung

F-Secure verschlankt Internet-Schutz

F-Secure bietet seine Internet Security-Suite in der 2010er-Version an. Dabei wurden der Umgang mit der Sicherheitssoftware vereinfacht und der Ressourcenverbrauch gesenkt. Die Systembelastung etwa soll nur noch 20 Prozent im Vergleich zur Vorgängerversion betragen.
Eine intuitive Benutzeroberfläche soll Anwendern den Umgang mit Internet Security 2010 von F-Secure [1] nun leichter machen. So sind die Auswahlmöglichkeiten auf die drei Oberbegriffe "Status", "Aufgaben" und "Statistiken" untergliedert. Zudem versucht die Suite, alle sicherheitsrelevanten Fragen soweit wie möglich ohne Nutzerinteraktion selbst zu klären.

Auch die Systembelastung hatten die Entwickler bei der neuen Version im Blick. So sinkt diese laut Hersteller um 80 Prozent im Vergleich zum Vorgänger. Den Speicherbedarf will F-Secure um immerhin 70 Prozent reduziert haben, während die Suite Viren um 60 Prozent schneller erkennen soll. Dabei setzt der Hersteller mit Hilfe mehrerer Engines auf eine Kombination aus Signaturen, Heuristik und Online-Abfrage "in the Cloud".

Für Sicherheit im Internet sorgt daneben ein Exploit-Shield, der den unfreiwilligen Download von Schadcode verhindern soll. Nutzer werden zudem gewarnt, dass sie auf potenziell gefährlichen Seiten surfen. Neben Windows XP und Vista unterstützt die Security-Suite auch Windows 7. Ab sofort ist Internet Security 2010 für rund 30 Euro verfügbar.
3.09.2009/dr

Tipps & Tools

Probleme mit Windows-7-Firewall beheben [28.07.2016]

Gerade in kleineren Betrieben oder im Homeoffice kommen nicht immer teure Programme zur Abwehr von Internetangriffen zum Einsatz. Wer jedoch auf das immer noch sehr weit verbreitete Windows 7 und seine Bordmittel setzt, wird vielleicht schon über Probleme bei der Konfiguration der Firewall gestolpert sein. Aus diesem Grund sollten Nutzer über ein sogenanntes 'Fixit' des Microsoft-Supports den eigenen Status prüfen. Ein automatisierte Skript kümmert sich dann um die Problemlösung. [mehr]

HTTPS-Verbindung bei Chrome erzwingen [17.06.2016]

Für IT-Profis sollte die Internet-Sicherheit im Unternehmen Vorrang haben. Daher ist die Nutzung der von Webseiten angebotenen sicheren Variante per HTTPS wünschenswert. Allerdings werden Anwender von Chrome nicht zwingend automatisch auf diese sichere Verbindung umgeleitet. Mit einem kleinen Eingriff ändern Sie das. [mehr]

Fachartikel

Erhöhung der Sicherheit in Rechenzentren [27.07.2016]

Sowohl Vertraulichkeit als auch Verfügbarkeit und Integrität der Daten sind zentrale Ziele der Informationssicherheit in Unternehmen. Der Artikel fasst in einer Checkliste wichtige organisatorische Maßnahmen und technische Anforderungen bezüglich der IT- und Netzwerksicherheit zusammen. Dazu zählen etwa die Ernennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, die Sensibilisierung der Mitarbeiter für IT-Sicherheit oder auch die Definition und Implementierung von Security-Management-Prozessen. [mehr]

Aktuelle Admin-Jobs

Fonds Finanz Maklerservice GmbH - (Senior) Systemadministrator für Infrastruktur-Projekte (m/w)

(München)

Die Fonds Finanz Maklerservice GmbH mit Sitz in München ist einer der führenden und ... [mehr]

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH - IT-Systemadministrator (m/w) Schwerpunkt Clientbetreuung

(Berlin) Sechs Buchstaben, über 400 kluge Köpfe, ein Team: Seit 1886 entwickeln, produzieren und ... [mehr]

ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH - Senior Software-Architekt/in Bereich Defence & Public Security (Hubschrauber)

(Fürstenfeldbruck) Gesucht: Senior Software-Architekt/in Bereich Defence & Public Security (Hubschrauber) ... [mehr]

Anzeigen