Meldung

Storage hoch im Kurs

Storage-Systeme der NetApp E-Serie versprechen eine hohe Bandbreiten-Performance und Dichte und unterstützen Lösungen mit großen Datenmengen. Den richtigen Umgang mit der E-Serie sollen Interessierte nun bei Fast Lane in den neuen Kursen 'Configuring NetApp E-Series Storage Systems' und 'Maintaining NetApp E-Series Storage Systems' lernen.
Im dreitägigen Training "Configuring NetApp E-Series Storage Systems" von Fast Lane [1] lernen die Besucher, wie sie das Storage-System mit verschiedenen Arten von SANs verbinden können. Dazu gehört insbesondere eine gut abgestimmte Konfiguration. Hierfür müssen essenzielle Parameter der Lösung sowie der E-Series-Controller passend eingerichtet werden. Dadurch sollen Anwender später in der Lage sein, genügend Speicherplatz verfügbar zu machen und die I/O-Leistung zu verbessern.

Anschließend erlernen die Teilnehmer, regelmäßige Statuschecks des Speichersystems durchzuführen und Upgrades zu initialisieren. Darüber hinaus ist der richtige Umgang mit der Storage Management-Software SANtricity von NetApp wichtig für die tägliche Nutzung der Speicherumgebung. Die Ausbilder veranschaulichen die Handhabung der Software in praxisnahen Szenarien. Zudem lernen die Kursbesucher, verlorengegangene Daten wiederherzustellen. Beide Kurstermine sind sogenannte FLEX Classroom Trainings; es besteht die Möglichkeit, auch live über das Internet am Kurs teilzunehmen. Vor Ort finden die Trainings im Oktober in Amsterdam sowie im November in München statt.
19.08.2013/dr

Tipps & Tools

Quota-Sünder identifizieren [13.07.2014]

Viele Administratoren beobachten wir, dass der eigentlich großzügig bemessene Speicherplatz auf einem Windows Server 2012-Fileserver knapp wird. Dies liegt oft daran, dass gewisse Anwender den Server über die Maßen beladen. Wer aus diversen Gründen nicht gleich Grenzwerte festsetzen möchte, aber trotzdem gern auf die die Information zugreifen will, wer auf dem Fileserver wie viel Platz in Anspruch nimmt, hat dazu eine recht einfache Möglichkeit. [mehr]

Festplatten-Diagnose für WD-Systeme [27.06.2014]

Einer der klassischen und weit verbreiteten Anbieter von Festplatten-Lösungen seit den 1980er-Jahren ist Western Digital. Daher ist die Erwähnung eines kostenfreien Diagnose-Tools aus selbigem Hause mit Sicherheit gerechtfertigt. Mit 'Data Lifeguard Diagnostic for Windows' können Sie beim Einsatz von WD-Festplatten diese auf Fehler prüfen und gegebenenfalls bei einfacheren Problemen diese auch gleich beheben. [mehr]

Vorschau Juli 2014 [16.06.2014]

Fachartikel

12 GBit-SAS und seine Alternativen [9.07.2014]

Höhere Leistung, Zuverlässigkeit und niedrigere Gesamtbetriebskosten – die Ansprüche an Enterprise Storage-Systeme werden immer komplexer, und das bei beschränkten Budgets der IT-Abteilungen. Neben einer überzeugenden Tiering-Strategie und der damit verbundenen Wahl des richtigen Mediums kommt es auch auf die passende Schnittstelle an. Der Konkurrenzkampf zwischen SATA, PCI Express und SAS ist in vollem Gange – der Fachartikel will klären, welches Interface zu welchen Ansprüchen passt. [mehr]

Buchbesprechung

Cisco CCENT/CCNA

von Wendell Odem

Anzeigen