Meldung

Storage hoch im Kurs

Storage-Systeme der NetApp E-Serie versprechen eine hohe Bandbreiten-Performance und Dichte und unterstützen Lösungen mit großen Datenmengen. Den richtigen Umgang mit der E-Serie sollen Interessierte nun bei Fast Lane in den neuen Kursen 'Configuring NetApp E-Series Storage Systems' und 'Maintaining NetApp E-Series Storage Systems' lernen.
Im dreitägigen Training "Configuring NetApp E-Series Storage Systems" von Fast Lane [1] lernen die Besucher, wie sie das Storage-System mit verschiedenen Arten von SANs verbinden können. Dazu gehört insbesondere eine gut abgestimmte Konfiguration. Hierfür müssen essenzielle Parameter der Lösung sowie der E-Series-Controller passend eingerichtet werden. Dadurch sollen Anwender später in der Lage sein, genügend Speicherplatz verfügbar zu machen und die I/O-Leistung zu verbessern.

Anschließend erlernen die Teilnehmer, regelmäßige Statuschecks des Speichersystems durchzuführen und Upgrades zu initialisieren. Darüber hinaus ist der richtige Umgang mit der Storage Management-Software SANtricity von NetApp wichtig für die tägliche Nutzung der Speicherumgebung. Die Ausbilder veranschaulichen die Handhabung der Software in praxisnahen Szenarien. Zudem lernen die Kursbesucher, verlorengegangene Daten wiederherzustellen. Beide Kurstermine sind sogenannte FLEX Classroom Trainings; es besteht die Möglichkeit, auch live über das Internet am Kurs teilzunehmen. Vor Ort finden die Trainings im Oktober in Amsterdam sowie im November in München statt.
19.08.2013/dr

Tipps & Tools

Vorschau November 2014 [20.10.2014]

Die Datenmenge in Unternehmen wächst unaufhaltsam und auch deren notwendige Verfügbarkeit steht längst außer Frage. Deshalb befasst sich IT-Administrator im November mit dem Schwerpunkt 'Storage & Datenmanagement'. So zeigen wir unter anderem, wie die Speichervirtualisierung mit Open vStorage funktioniert. Außerdem lesen Sie, auf welchem Weg Sie iSCSI optimal mit Windows Server 2012 R2 und Hyper-V nutzen und wie Sie Amazon S3 dank S3QL transparent in die lokale Umgebung einbinden. In den Produkttests darf Trinitis VMstore T620 beweisen, was es als Storage-Fundament für virtuelle Desktopumgebungen taugt. [mehr]

Freier Eintritt zur 'Powering the Cloud' [13.10.2014]

Vom Motto zur Messe: Der Storage-Kongress SNW Europe feierte 2013 sein zehnjähriges Bestehen. In diesem Jahr ist die letztjährige Devise 'Powering the Cloud' zum offiziellen Namen der Veranstaltung geworden, die Ende Oktober wie bisher im Congress Center der Frankfurter Messe stattfindet. An zwei Tagen drehen sich über 200 Vorträge rund um Cloud- und Rechenzentrumstechnologien, darunter Infrastruktur, Sicherheit, Netzwerke, Cloud-Dienste und Storage. IT-Administrator versorgt Sie mit einem kostenlosen Ticket. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Violin 6000 All Flash Array [27.10.2014]

Bei hohem Bedarf an IOPS, Performance sowie niedrigen Latenzen im Bereich Netzwerkspeicher geht heutzutage kaum noch ein Weg an flashbasierten Speichersystemen vorbei. Dabei gibt es unterschiedliche Ansätze, wie die benötigte Leistung erbracht wird. Im Test betrachten wir ein System der Firma Violin Memory, die mit dem Violin 6000 All Flash Array ein Speichersystem anbietet, das ausschließlich auf Flash-Speicher basiert und mit bis zu einer Million IOPS bei einer äußerst geringen Latenz eine High-End-Lösung bereitstellt. Die Performance, die dieses System im Bereich der Virtualisierung mit Hyper-V bietet, überzeugt. [mehr]

Buchbesprechung

Samba 4

von Stefan Kania

Anzeigen