Meldung

Bandarchiv-Zugriff per Drag-and-Drop

Tandberg Data präsentiert bringt mit 'NEO Agility' eine Archivierungs-Appliance auf den Markt. Durch die Unterstützung für das LTFS- und das TAR-Format sollen Anwender von schnellen Drag-and-Drop-Zugriffen auf Dateien in großen Bandarchiven profitieren, ohne auf die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Tape verzichten zu müssen.
"NEO Agility"-Geräte bieten Zugriff auf bis zu 15 PByte Daten (bei 2,5:1-Komprimierung), die über Tape Libraries online vorgehalten werden – die Offline-Datenmenge ist unbegrenzt. Damit lassen sich laut Tandberg Data [1] extrem große Datenvolumen schnell und einfach per Drag-and-Drop archivieren und wieder zugänglich machen. Die Geräte sind kompatibel mit den Bandautomaten der NEO-Produktfamilie sowie mit einer Vielzahl von Tape Libraries unterschiedlicher Hersteller am Markt.

Die neue Appliance ermöglicht die Nutzung sowohl des LTFS- als auch des TAR-Standards, womit Archivdateien sich einerseits in einer gewohnten Datei/Ordner-Struktur darstellen und über das Windows-Netzwerkprotokoll oder mittels FTP-File-Transfer übertragen lassen. Ebenso wird zusätzliche, kostspielige Archivierungssoftware überflüssig. NEO Agility unterstützt WORM-Medien und ermöglicht damit die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Darüber hinaus soll der Neuzugang die Verwaltung von Nearline-Disk, Nearline-Tape und Offline-Tape vereinfachen, indem der Administrator Regeln für das RAID-Caching definieren und an unterschiedliche Dateitypen oder -ordner anpassen kann.

An weiteren technischen Spezifikationen nennt Tandberg Übertragungsraten von 500 bis 1.300 MByte/s für Dateien in der Größe von 1 bis 100 GByte. Eine USB-Schnittstelle dient der Anbindung lokaler Speichergeräte und den Datentransfer zwischen USB- und LTO-Medien. Neben FTP findet das Standard-Netzwerkprotokoll CIFS/SMB Unterstützung. Zudem lässt sich die Appliance auch als aufsetzen. NEO Agility ist ab sofort verfügbar, der empfohlene Listenpreis beginnt bei 26.500 Euro.
24.11.2016/ln

Tipps & Tools

Hochzeitsbilder auf personalisiertem Stick [15.07.2017]

Wenn der ganz besondere Tag gekommen ist, können Sie für IT-Kollegen und -Kolleginnen ein besonderes Hochzeitsgeschenk organisieren: Der aus Holz gefertigte USB-Stick wird mit einer Namensgravur der Vermählten versehen und kann dann gleich noch für den unkomplizierten Transfer der selbst geschossenen Hochzeitsfotos herhalten. Zusätzlich können Sie aus zwei Motiven für die Kappe des Speichermediums wählen. [mehr]

Freier Eintritt zur OSBConf [10.07.2017]

Ende September findet in Köln die 'Open Source Backup Conference' statt. Die OSBConf deckt die neuesten Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet Backup anhand von Open-Source-Software ab, speziell den Bacula-Fork BAREOS. Mit einem breit gefächerten Konferenzprogramm will die Veranstaltung sowohl IT-Anfänger als auch erfahrene Admins ansprechen. IT-Administrator verlost ein Silver Package, das die Teilnahme an der Konferenz sowie an einem der angebotenen Workshops beinhaltet. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: RZ-Ausbau durch Flash-Speicher [12.07.2017]

Die CompuGroup Medical setzt mit einem All-Flash-System von SanDisk in ihrem Rechenzentrum in Frankfurt ein Speichersystem ein, das extreme Geschwindigkeiten und Kapazitäten liefert und speziell für Big Data und Hyperscale Workloads entwickelt wurde. Es ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf Daten, senkt den Energieverbrauch und sorgt damit für hohe Wirtschaftlichkeit im Betrieb. Der Anwenderbericht nennt die Gründe, warum das All-Flash-System sukzessive auch in allen anderen Rechenzentren der CompuGroup implementiert wird. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen