Meldung

Datenwiederherstellung in Sekundenschnelle

Tintri gibt die Verfügbarkeit von 'Synchronous Replication' bekannt, einer Lösung für Datensicherung und Notfallwiederherstellung. Die Neuvorstellung besteht aus Tintri-VMstore-Arrays und der Tintri Software Suite und bietet die Möglichkeit, Primär- und Sekundärspeicher vollständig zu integrieren, darunter alle Funktionen von VM-zentrischem Speicher.
Zu den Funktionen von "Synchronous Replication" [1] zählen unter anderem platzsparende Snapshots, die sich laut Hersteller innerhalb weniger Sekunden erstellen lassen. Dabei werden lediglich geänderte Datenblöcke ohne Beeinträchtigung der Performance gespeichert. Standardmäßig eingestellte Zeitpläne für Snapshots schützen jede VM automatisch, während Anwender anhand benutzerdefinierter Zeitpläne bestimmten Anforderungen an die Datensicherung Rechnung tragen können.

Punkten will die Lösung zudem mit einer schnellen Wiederherstellung. So lassen sich laut Tintri mit einem einzigen Klick Daten auf der VM-, vDisk-, Ordner- oder Dateiebene wiederherstellen. Außerdem möglich ist eine Testumgebung mit lokalen Klonen und replizierten Snapshots am sekundären Standort, ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebs. Anhand von Synchronous Replication erzielt Tintri laut eigenen Angaben Zero RPO und Near-Zero RTO mit manuellem oder geplantem Failover.

Die Datensicherheit will der Hersteller mit der Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand mit AES-256-Bit gewährleisten. Die Anwendungsperformance soll darunter nicht leiden. Durch die Integration mit Safenet KeySecure von Gemalto mittels Key Management Interoperability Protocol können Arrays kryptografisch blockiert werden, um höchsten Sicherheitsstandards sowie behördlichen Anforderungen Rechnung zu tragen.
26.01.2017/ln

Tipps & Tools

Vorschau November 2017: Software-defined Storage [18.10.2017]

Die Datenmengen in Unternehmen wachsen täglich. Für Administratoren bedeutet dies, den zur Verfügung stehenden Speicherplatz permanent anzupassen und flexibel auf kurzfristige Anforderungen reagieren zu können. Im November befasst sich IT-Administrator mit dem Schwerpunkt 'Software-defined Storage'. Darin erläutern wir unter anderem die Einsatzszenarien für Speichervirtualisierung sowie aktuelle Trends in dem Bereich. Auch lesen Sie, welche Vorteile das Dateisystem LizardFS zu bieten hat und wie Sie Storage Spaces Direct unter Windows Server 2016 einrichten. In den Produkttests zeigt unter anderem NetApp ONTAP Select, was es in Sachen Storage-Management zu bieten hat. [mehr]

Rettung für Word-Dateien [16.08.2017]

Auch wenn IT-Profis quasi von Geburt an mit 'Strg + S' alle paar Minuten ihre bearbeiteten Dateien sichern, können dennoch unvorhergesehene Schäden an wichtigen Dokumenten auftreten. Sei es durch Stromausfall oder Mitarbeiter, die eine frei gegebene gemeinsame Datei zerschießen. In solchen Fällen können Sie das Tool 'Word Recovery' ausprobieren. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: Storage-Management im Kreativsektor [18.10.2017]

Hogarth Worldwide ist eine auf Marketingimplementierung spezialisierte Agentur mit Niederlassungen an über 20 Standorten. Allein in den Londoner Büros wird Videomaterial in einer Größe von rund 1,5 PByte gespeichert. Dieses Volumen soll durch höhere Auflösungen und Frame-Raten in Zukunft noch weiter ansteigen. Unser Anwenderbericht zeigt, wie sich die deutlich gestiegene Komplexität beim Storage-Management nicht zuletzt durch die getrennte Skalierung von Performance und Kapazität meistern ließ. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen