Meldung

3PAR-Systeme mit neuem OS

Hewlett Packard Enterprise hat das Betriebssystem für sein Flash-basiertes Speichersystem '3PAR' neu aufgelegt. Unter anderem will der Hersteller mittels Deduplizierung und einem speziellen Kompressionsalgorithmus dafür sorgen, dass bei Schreibvorgängen kein unnötiger Datenmüll erzeugt wird. Auch an den Automatisierungsmöglichkeiten will HPE gearbeitet haben.
Das neue 3PAR-Betriebssystem [1] kommt außerdem mit der Funktion "3PAR Express Writes", das über iSCSI betriebene Anwendungen beschleunigen und die Latenzzeiten um bis zu 40 Prozent senken soll. iSCSI-Updates, etwa für verbesserte Host Connectivity und Multi Tenant IP Networking, sollen Cloud-Umgebungen besser unterstützen. Updates von "3PAR File Persona" sollen für mehr Workloads und eine verbesserte Skalierbarkeit sorgen und die Provisionierung automatisieren. Off-Premises Copy Management mit HPE Recovery Manager Central (RMC) soll den Schutz der Daten über das Array hinaus ausweiten.
13.02.2017/ln

Tipps & Tools

Kontrolle über Speicherplatz behalten [23.02.2018]

Bei der Verwaltung der Festplattenressourcen auf dem PC kann das kostenfreie Tool 'MeinPlatz' weiter helfen. Die Software durchleuchtet sowohl die fest verbauten Datenträger als auch externe Speichermedien und listet Ihnen den belegten Speicherplatz von Ordnern und Dateien auf. Neben der Größe, Datei- und Ordneranzahl stellt das Werkzeug die prozentuelle Belastung der Festplatte relativ zur Gesamtgröße grafisch dar. [mehr]

AWS-Kosten treffsicher kalkulieren [16.01.2018]

Wenn es nach den entsprechenden Anbietern geht, löst die Cloud alle IT-Probleme, ist flexibler als On-Premises-Installationen und obendrein natürlich günstiger. Wenn aber jede Minute und jedes GByte einzeln berechnet und ein Dutzend verschiedener Dienstleistungen in Anspruch genommen wird, geraten die Ausgaben schnell außer Kontrolle. Zumindest für AWS gibt es mit dem 'Simple Monthly Calculator' einen Kostenrechner, der den individuellen Bedarf skizziert und für mehr Planungssicherheit sorgt. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Kostenloses Whitepaper über SSDs im Servereinsatz [4.04.2018]

Immer mehr Daten im Rechenzentrum werden statt auf Festplatten auf Flash-basierten SSDs gespeichert. Diese bieten wesentlich schnellere Zugriffsraten, höhere I/O-Performance und kleinere Latenzen – bei zugleich geringerem Stromverbrauch. Was es bei der Verwendung von Solid State Drives im Serverumfeld zu beachten gibt, um eine optimale Performance zu garantieren, stellen wir Ihnen in unserem kostenlosen Whitepaper zum Thema SSDs vor. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen