Meldung

SSD für raue Umgebungen

ADATA bringt mit der Baureihe 'ISSS333' robuste SSD-Karten nach Industriestandard auf den Markt. Die Laufwerke mit 2,5-Zoll-Formfaktor und 6-GBit/S-SATA-Anschluss sind sowohl als Multi-Level-Cell- als auch als Triple-Level-Cell-Variante erhältlich und basieren auf 3D NAND.
Die SSD-Baureihe "ISSS333" von ADATA soll durch eine hohe Temperatur-, Vibrations- und Schocktoleranz punkten.
Von der Steuerung über die Platine bis zu den verwendeten Materialien der Steckverbindungen sind SSDs der Serie "ISSS333" laut ADATA [1] für den harten Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert. Sie sollen Temperaturen von -40° bis 90° Celsius (MLC) problemlos aushalten. Alle Modelle bieten gemäß Hersteller Vibrationsfestigkeit bis 20 G sowie Stoßfestigkeit bis 1.500 G/0,5 ms und sind so ausgelegt, dass sie auch bei relativen Feuchtigkeitsbedingungen von 5 bis 95 Prozent arbeiten. Die Neuzugänge verfügen über ein erweitertes Low-Density-Parity-Check-Fehlerkorrekturverfahren, um die überwiegende Mehrzahl potenzieller Datenfehler zu beseitigen.

Die maximale Lese- / Schreibgeschwindigkeit beträgt bis zu 560/ 530 MByte pro Sekunde. Im Hinblick auf die Lebensdauer haben alle Modelle eine MTBF von 2 Millionen Stunden. Die MLC-Modelle sind mit Speicherkapazitäten von 120 GByte bis 1 TByte erhältlich, während die TLC-Varianten von 128 GByte bis zu 1 TByte reichen.
19.05.2017/ln

Tipps & Tools

Einfache Synchronisierung von Ordnern [15.06.2018]

Für eine saubere Synchronisation von Ordnern auf dem lokalen System oder zwischen Servern lohnt ein Blick auf das kostenfreie Tool 'SimplySync Backup'. Bei dem Programm handelt es sich um eine intuitive Backup- und Synchronisierungssoftware, die Dateien zum entsprechenden Zielpfad kopiert. Das Werkzeug ist portabel sowie schnell und einfach zu bedienen. Insgesamt stehen vier Backup- beziehungsweise Sync-Methoden zur Auswahl. [mehr]

Speicherplatzwarnung einfach abschalten [7.06.2018]

Vor allem wer regelmäßig mit Recovery- oder anderen internen Festplattenpartitionen arbeitet, die in der Regel kleiner ausfallen als die Hauptpartition, stößt unter Umständen auf die Speicherplatzwarnung von Windows 10. Diese zeigt sich vor allem, wenn der Speicherplatz auf einer Partition mit verknüpften Laufwerksbuchstaben zur Neige geht. Mit ein paar Handgriffen können Sie diese Meldung bei Bedarf abschalten. [mehr]

Fachartikel

Gründe für hyperkonvergenten Sekundärspeicher [13.06.2018]

IT-Administratoren stehen vor einem Dilemma: Zum einen müssen sie bei einer stetig steigenden Zahl unterschiedlicher Systeme für Datensicherung und Archivierung sorgen. Zum anderen gilt es aber gleichzeitig, die Cloudinitiativen des Managements zu evaluieren. Hyperkonvergente Sekundärspeicher-Systeme (HCSS) bieten hier einen vielversprechenden Lösungsansatz. Der Beitrag zeigt, wie HCSS einen Überbau aus intelligenter und hochskalierbarer Software und standardisierte Speicher- und Compute-Architekturen zu einer kompletten, bereichsübergreifenden Plattform kombiniert. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen