Meldung

Neues bei Backup Exec

Veritas hat seine Lösung zur Datensicherung 'Backup Exec' einer Runderneuerung unterzogen. Dabei hat der Hersteller auch das Abo-Modell überarbeitet, das mit diversen Abstufungen den Nutzern mehr Flexibilität bringen soll. Neu ist außerdem eine Deduplizierung in die Cloud, was die Auslastung des Netzwerks und den Speicherbedarf deutlich reduzieren soll.
Ebenfalls neu verfügbar im aktuellen "Backup Exec" [1] ist S3-kompatibler Cloud-Storage, der sich ohne zusätzliche Lizenz als kostengünstiges Sicherungsziel nutzen lässt. Die Technologie CloudConnect Optimizer soll automatisch Abweichungen in den Backup-Einstellungen erkennen und korrigieren und Nutzern so dabei helfen, die verfügbare Netzwerkbandbreite optimal auszuschöpfen. Für die kommenden Quartale geplant ist die Integration von Information Map, womit Unternehmen in Backup Exec in Echtzeit ihre unstrukturierten Daten einsehen können.

Nutzer können zwischen drei Abo-Modellen für Backup Exec wählen: Die Veritas Backup Exec Subscription Bronze sichert physische und virtuelle File-Server On-Premise und in die Cloud. Das Silver-Modell schließt außerdem die Sicherung von Datenbanken und Applikationen On-Premise und in der Cloud mit ein. Das Gold-Abo schließlich bietet zusätzlich eine zentralisierte Verwaltung für Backup Exec-Server in Multi-Site-Umgebungen.
14.11.2017/ln

Tipps & Tools

Einfache Synchronisierung von Ordnern [15.06.2018]

Für eine saubere Synchronisation von Ordnern auf dem lokalen System oder zwischen Servern lohnt ein Blick auf das kostenfreie Tool 'SimplySync Backup'. Bei dem Programm handelt es sich um eine intuitive Backup- und Synchronisierungssoftware, die Dateien zum entsprechenden Zielpfad kopiert. Das Werkzeug ist portabel sowie schnell und einfach zu bedienen. Insgesamt stehen vier Backup- beziehungsweise Sync-Methoden zur Auswahl. [mehr]

Speicherplatzwarnung einfach abschalten [7.06.2018]

Vor allem wer regelmäßig mit Recovery- oder anderen internen Festplattenpartitionen arbeitet, die in der Regel kleiner ausfallen als die Hauptpartition, stößt unter Umständen auf die Speicherplatzwarnung von Windows 10. Diese zeigt sich vor allem, wenn der Speicherplatz auf einer Partition mit verknüpften Laufwerksbuchstaben zur Neige geht. Mit ein paar Handgriffen können Sie diese Meldung bei Bedarf abschalten. [mehr]

Fachartikel

Gründe für hyperkonvergenten Sekundärspeicher [13.06.2018]

IT-Administratoren stehen vor einem Dilemma: Zum einen müssen sie bei einer stetig steigenden Zahl unterschiedlicher Systeme für Datensicherung und Archivierung sorgen. Zum anderen gilt es aber gleichzeitig, die Cloudinitiativen des Managements zu evaluieren. Hyperkonvergente Sekundärspeicher-Systeme (HCSS) bieten hier einen vielversprechenden Lösungsansatz. Der Beitrag zeigt, wie HCSS einen Überbau aus intelligenter und hochskalierbarer Software und standardisierte Speicher- und Compute-Architekturen zu einer kompletten, bereichsübergreifenden Plattform kombiniert. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen