Fachartikel

Advertorial: Storage Spaces Direct mit Windows Server 2016

Mit Windows Server 2016 bietet Microsoft zahlreiche Neuerungen im Bereich der Virtualisierung und Hochverfügbarkeit. Zusammen mit der neuen Nano-Bereitstellung und der Container-Technologie, vor allem den Hyper-V-Containern, ergeben sich zusätzliche Planungspunkte bezüglich der Hardware von Servern.
SSD fasst mehrere lokale Datenträger zu einem gemeinsamen Datenspeicher zusammen. Dadurch lassen sich mit Windows Server 2016 Cluster aufbauen, die keine externen Storage-Systeme benötigen. Die einzelnen Datenspeicher in den Clusterknoten sind nur durch das Netzwerk mit den Datenspeichern der anderen Clusterknoten verbunden.

Kostenloses Whitepaper mit Wissen zu SSD
Das aktuelle Whitepaper von Thomas-Krenn gibt einen Überblick über die neue Speichertechnologie, zeigt die Vorteile auf und erklärt, welche Anforderungen an die Hardware gestellt werden. Dabei werden auch die Themengebiete Geocluster und Nano-Server angeschnitten.

Mit dem kostenlosen Whitepaper der Thomas-Krenn.AG erhalten Admins und andere IT-Interessierte einen Überblick über die neue Speichertechnologie. Wenn Sie sich umfassend über Storage Spaces Direct informieren und dabei vom Wissen erfahrener Techniker profitieren möchten, dann haben Sie jetzt die Möglichkeit dazu.

Nutzen Sie das Know-how der Server-Experten und fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Whitepaper unverbindlich an: http://click.it-administrator.de/tracker.php?a=td1a49vxnwm
1.03.2017

Nachrichten

Red Hat aktualisiert Gluster Storage [23.03.2017]

Mit 'Red Hat Gluster Storage 3.2' liefert der Open-Source-Anbieter die neue Version der Software-defined-Storage-Lösung aus. Zu den Erweiterungen und neue Features zählen laut Red Hat unter anderem eine höhere Performance kleiner Files, eine verbesserte Datenintegrität bei niedrigeren Kosten und eine vertiefte Integration in Red Hat OpenShift Container Platform. [mehr]

Vereinte Speicherlandschaften [23.03.2017]

Lenovo stellt die schlüsselfertige Software-Defined-Storage-Appliance DX8200D vor, die die Serverplattform x3650 M5 von Lenovo mit der Speicher-Visualisierung und I/O-Lösung SANsymphony von DataCore kombiniert. Die Appliance soll heterogene Speicherlandschaften optimieren, deren Skalierung sowie den Austausch älterer Speicher-Arrays ermöglichen. [mehr]

Tipps & Tools

Download der Woche: MariaDB [28.02.2017]

Spätestens als Wikipedia vor rund vier Jahren auf die Datenbank 'MariaDB' migrierte, war das Nischendasein des seit 2009 bestehenden MySQL-Forks beendet. Eines der Versprechen der Abspaltung war, dass MariaDB stets unter einer freien Lizenz verfügbar sein sollte. Doch auch unter der Haube gibt es zahlreiche technische Unterschiede. So etwa unterstützt der Fork deutlich mehr Storage-Engines als MySQL. Ein weiterer Pluspunkt ist die große Nähe zur Community. [mehr]

Download der Woche: DataNumen Disk Image [25.01.2017]

Images von Festplatten oder anderen Datenträgern sind wichtig für IT-Profis, um sie als Quelle zum Wiederaufspielen von Daten zu nutzen oder um beschädigte Sektoren von Festplatten zu ersetzen. Mit dem kostenfreien Tool 'DataNumen Disk Image' können Sie ganze Festplatten oder einzelne Partitionen klonen. Für eine komfortable Bedienung sorgt die Batch-Funktion, die mehrere Backup- Quellen in Reihe ermöglicht. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen