Meldung

Hochverfügbare Virtualisierungszentrale

Mit der 'Uptime Appliance für VMware vCenter Server' bringt Stratus eine Komplettlösung aus Server-Hardware und Software für den ausfallsicheren Betrieb des Management-Tools von VMware auf den Markt. Unternehmen soll es so möglich sein, ihre gesamten Virtualisierungslösungen in einer hochverfügbaren Infrastruktur einzusetzen.
Die "Uptime Appliance für VMware vCenter Server" [1] soll einem Single Point of Failure vorbeugen, der sich laut Stratus mit dem Einsatz von VMware vCenter Server auftut. Bei einem Ausfall des zentralen Management-Tools von VMware bestehe keine Kontrolle mehr über die diversen Hosts oder virtuellen Maschinen innerhalb der Infrastruktur. Um dieses Problem zu vermeiden, hat Stratus ein Produktpaket geschnürt, das aus einem Intel-basierten fehlertoleranten Server mit einem Single-Socket Quad-Core 2.0 GHz System, mindestens vier 146-GByte-15K-RPM-Festplatten, 16 GByte logischem Speicher, Microsoft Windows 2008 R2 Standard Edition sowie dem Stratus Automated Uptime Layer besteht und auch VMware vCenter Server 5 Standard Edition umfasst.

Der Hersteller bescheinigt der Appliance eine einfache Installation und Konfiguration, gerade im Vergleich zum Betrieb einer clusterbasierten Verfügbarkeitslösung für vCenter Server. Die Uptime Appliance bietet laut Stratus eine Verfügbarkeit von über 99,999 Prozent für alle Virtualisierungs-Ressourcen, die damit betrieben werden. Im Unterschied zu der clusterbasierten Lösung reagiere die Appliance zudem nicht auf Fehler, sondern verhindere sie.
9.02.2012/ln

Tipps & Tools

Kostenloser IT-Administrator Workshop: Neue Wege zu VDI [23.09.2014]

Infrastrukturen mit virtualisierten Client-Rechnern - VDI - sind nun schon seit geraumer Zeit einer der großen Hypes der IT. Das große Versprechen, einige der zeit- und kostenintensiven Daueraufgaben im Client-Management deutlich zu vereinfachen, wurde aber bislang nicht eingelöst. Doch nach und nach drängen neue Technologien in den Markt, die den virtuellen Desktops helfen, endlich ihr Versprechen einzuhalten. Unser kostenloser Workshop gibt einen Überblick. Sicher Sie sich einen Platz für einen der beiden Termine Ende Oktober. [mehr]

Citrix Receiver fehlerlos installlieren [14.09.2014]

Bei dem Versuch, die neueste Version des Citrix Receiver zu installieren, erhalten Nutzer manchmal folgende Fehlermeldung: 'Setup cannot continue because this version of Receiver is incompatible with a previously installed version'. Dies kann daran liegen, dass in der Registry noch fehlerhafte Einträge von Vorgänger-Versionen vorhanden sind. Unser Tipp erklärt, wie Sie in so einem Fall am besten vorgehen. [mehr]

Fachartikel

Im Test: baramundi Management Suite 2014 [29.09.2014]

Die Anforderungen an eine Managementsoftware für Clients wachsen rasant und zudem in zwei Richtungen: Zum einen werden immer mehr Zusatzfunktionen nachgefragt wie ein Schwachstellenmanagement oder eine Schnittstelle zu einer Helpdesk-Lösung, zum anderen stehen nicht mehr nur Desktops und Server im Fokus, sondern auch mobile Geräte. IT-Administrator konnte sich davon überzeugen, dass die neue Version 2014 der baramundi Management Suite dementsprechend vielseitig ausgerichtet ist. [mehr]

Buchbesprechung

Dokumenten-Management

von Götzer, Maier, Schmale, Rehbock, Komke

Anzeigen