Meldung

Image für VDI-in-a-Box zuweisen

Zur Desktop-Virtualisierung nutzen viele Unternehmen VDI-in-a-box 5.X. Teilweise kann es zu dem Problem kommen, dass ein Nutzer keinen Desktop zur Verfügung gestellt bekommt, auf dem er sich anmelden kann. Im Images-Tab der Webkonsole des VDI-in-a-Box-Managers fehlt ein Image, das zum Erstellen von Produktions-Desktops verwendet wird. Das Problem lässt sich aber recht leicht lösen.
Es kann vorkommen, dass im Images-Tab der Webkonsole des VDI-in-a-Box-Managers ein Image fehlt.
Stellen Sie die Datei "image.cli" aus dem Store-Backup wieder her und synchronisieren Sie dann die Änderungen über alle VDI-Manager. Das funktioniert wie folgt: Melden Sie sich als "kvm" mit Putty oder einem ähnlichen SSH-Verbindungswerkzeug an. Führen Sie tc_stop aus, um den Tomcat-Dienst zu beenden. Wiederholen Sie diese Schritte auf allen VDI-Managern im Setup. Geben Sie auf der ersten VDI Manager-Appliance store ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies führt Sie direkt zum Speicherordner, der die gesamte aktuelle Kopie der CLI-Dateien enthält.

Erstellen Sie eine Sicherungskopie aller vorhandenen CLI-Dateien. Der Ordner "home / kvm / kvm / log / tmp / store" enthält gespeicherte Kopien alter CLI-Dateien für jedes Datum. Gehen Sie zurück zu dem Tag, an dem alles gut funktionierte. Kontrollieren Sie den Dateiinhalt von "image.cli" an diesem zurückliegenden Datum, um zu überprüfen, dass alle Images dieses Datums noch vorhanden sind. Kopieren Sie "image.cli" aus diesem BackupOrdner in den aktuellen Store. Kopieren Sie die gleiche CLI-Datei auf alle VDI-Manager. Sobald alle vdi-Manager die korrekte Datei haben, starten Sie die Appliances jeweils einzeln neu und vergewissern Sie sich, dass die Imagedatei in der Web-Benutzeroberfläche aufgeführt wird. Das Kopieren von Dateien kann dabei auch über UI-basierte Tools wie Filezilla erfolgen.
19.03.2017/ln

Tipps & Tools

Vorschau September 2017: Container [21.08.2017]

Container sind derzeit in aller Munde, allen voran Docker. In der September-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator, was die Technologie für Admins im Unternehmen zu bieten hat. So lesen Sie etwa, wie die Docker-Orchestrierung mit Kubernetes funktioniert und wie VMwares Strategie in Sachen Container aussieht. Daneben werfen wir einen Blick auf die Container-Nutzung unter Windows Server 2016 mit Docker sowie Hyper-V. Nicht zuletzt widmen wir uns der Frage, wie sich die Sicherheit von Container-Applikationen dank Aporeto Trireme erhöhen lässt. In den Produkttests nehmen wir unter anderem den Parallelbetrieb von SQL Server mit Windocks unter die Lupe. [mehr]

Grafikkarte an VM durchreichen [13.08.2017]

Um die Grafikleistung einer virtuellen Maschine zu verbessern, bestehen neben der VMware-Enterprise-Lösung mit NVIDIA GRID vGPU auch die Möglichkeiten, Grafikkarten als PCIe-Device mit Virtual Dedicated Graphics Acceleration, vDGA, an die VM durchzureichen oder die VM mit Virtual Shared Graphics Acceleration, vSGA, zu konfigurieren. Dazu sind jedoch einige Schritte nötig. [mehr]

Fachartikel

Nützliche Werkzeuge für Outlook (3) [21.08.2017]

Auf E-Mails fußt nach wie vor die Unternehmenskommunikation. Zwar läuft die Kombination Exchange Server und Microsoft Outlook schon recht stabil, doch ist der ein oder andere Schluckauf durchaus möglich. Dann gilt es, möglicherweise verschwundene E-Mails schnell wiederherzustellen. Und auch Migrationen auf neue Versionen wollen möglichst ohne Datenverluste über die Bühne gehen. Mit den richtigen Werkzeugen kein Problem. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz-Grundverordnung

von Niko Härting

Anzeigen