Meldung

Image für VDI-in-a-Box zuweisen

Zur Desktop-Virtualisierung nutzen viele Unternehmen VDI-in-a-box 5.X. Teilweise kann es zu dem Problem kommen, dass ein Nutzer keinen Desktop zur Verfügung gestellt bekommt, auf dem er sich anmelden kann. Im Images-Tab der Webkonsole des VDI-in-a-Box-Managers fehlt ein Image, das zum Erstellen von Produktions-Desktops verwendet wird. Das Problem lässt sich aber recht leicht lösen.
Es kann vorkommen, dass im Images-Tab der Webkonsole des VDI-in-a-Box-Managers ein Image fehlt.
Stellen Sie die Datei "image.cli" aus dem Store-Backup wieder her und synchronisieren Sie dann die Änderungen über alle VDI-Manager. Das funktioniert wie folgt: Melden Sie sich als "kvm" mit Putty oder einem ähnlichen SSH-Verbindungswerkzeug an. Führen Sie tc_stop aus, um den Tomcat-Dienst zu beenden. Wiederholen Sie diese Schritte auf allen VDI-Managern im Setup. Geben Sie auf der ersten VDI Manager-Appliance store ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies führt Sie direkt zum Speicherordner, der die gesamte aktuelle Kopie der CLI-Dateien enthält.

Erstellen Sie eine Sicherungskopie aller vorhandenen CLI-Dateien. Der Ordner "home / kvm / kvm / log / tmp / store" enthält gespeicherte Kopien alter CLI-Dateien für jedes Datum. Gehen Sie zurück zu dem Tag, an dem alles gut funktionierte. Kontrollieren Sie den Dateiinhalt von "image.cli" an diesem zurückliegenden Datum, um zu überprüfen, dass alle Images dieses Datums noch vorhanden sind. Kopieren Sie "image.cli" aus diesem BackupOrdner in den aktuellen Store. Kopieren Sie die gleiche CLI-Datei auf alle VDI-Manager. Sobald alle vdi-Manager die korrekte Datei haben, starten Sie die Appliances jeweils einzeln neu und vergewissern Sie sich, dass die Imagedatei in der Web-Benutzeroberfläche aufgeführt wird. Das Kopieren von Dateien kann dabei auch über UI-basierte Tools wie Filezilla erfolgen.
19.03.2017/ln

Tipps & Tools

Performance der Citrix Provisioning Services erhöhen [8.04.2018]

Bei der Nutzung der Citrix Provisioning Services kann es nach und während des Erstellens einer Windows-10-Vdisk vorkommen, dass beim Streaming eine schlechte Leistung auftritt. Das Problem äußert sich unter anderem darin, dass es sehr lange dauert, um die Vdisk zu erstellen. Außerdem möglich sind langsame Boot- und Login-Zeiten und nicht zuletzt ist auch die Geschwindigkeit der Dateiübertragung im Vergleich zu anderen Rechnern im Netzwerk oft zäh. Doch es gibt Abhilfe. [mehr]

Tastaturprobleme bei XenDesktop beheben [11.03.2018]

In Umgebungen mit XenDesktop 7.15 kann es vorkommen, dass ein Benutzer einen Fehler meldet, bei dem ein iPad oder iPhone mit Citrix Receiver eine Tastatur falsch darstellt, obwohl zuvor die bevorzugte Sprache ausgewählt wurde. Zum Beispiel wählt der Benutzer eine französische Tastatur (AZERTY), erhält aber eine QWERTY-Tastatur. Da sich diese Tastaturen sehr ähnlich sind, wird dieser Fehler vom Benutzer meist erst beim Tippen wahrgenommen werden. Das Problem lässt sich jedoch beheben. [mehr]

Fachartikel

Einführung in das Monitoring mit Wireshark (4) [23.04.2018]

Das Monitoring inklusive der notwendigen Detailanalyse des Datenverkehrs im Netzwerk ist ohne ein leistungsfähiges Analysesystem unmöglich. Eines der wichtigsten Netzwerktools für jeden Administrator ist Wireshark – ein Open Source-Netzwerkanalysator, mit dem Sie alle Pakete im Netzwerk aufzeichnen und die Paketinhalte detailliert analysieren. Im vierten Teil der Workshopserie dreht sich alles darum, wie Sie VoIP-Verbindungen unter die Lupe nehmen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen