Letzte Plätze für Online-Intensivseminare im Juli

Lesezeit
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Letzte Plätze für Online-Intensivseminare im Juli

01.07.2024 - 07:48
Veröffentlicht in:

Wer im Juli noch ein paar Tage in die eigene Weiterbildung investieren will, sollte einen Blick auf die Online-Intensivseminare des IT-Administrator werfen: Für die jeweils dreitägigen Kurse "Exchange Troubleshooting" und "Active-Directory-Security" stehen noch wenige Last-Minute-Tickets zur Verfügung. Profitieren Sie vom Wissensfundus der erfahrenen Dozenten Franz-Georg Clodt und Evgenij Smirnov. Wie üblich nehmen Abonnenten zum Vorzugspreis teil.

Der Exchange-Server bildet meist den Dreh- und Angelpunkt in der Unternehmenskommunikation. Doch ist dieser nicht vor Ausfällen gefeit. Wie Sie im Fall der Fälle schnell und richtig reagieren, erfahren Sie in unserem dreitägigen Online-Intensivseminar "Exchange Troubleshooting" vom 15. bis 17. Juli. Der Dozent Franz-Georg Clodt arbeitet seit 20 Jahren erfolgreich im Bereich Schulung, Beratung und Implementierung von Microsoft-Produkten. Seit thematischer Schwerpunkt ist der Entwurf und die Wartung von Exchange-Umgebungen.

Er beleuchtet dabei unter anderem das Zusammenspiel von Exchange, Active Directory und DNS sowie Troubleshooting-Werkzeuge und -Schnittstellen für User Principle Names und die Exchange-Authentifizierung. Ebenfalls auf der Agenda steht die Frage, wie Sie Probleme beim Clientzugriff und E-Mail-Transport beheben und die Exchange-Datenbank entstören. Da im Fehlerfall funktionierende Backups und ein zeitnaher Restore elementar sind, lässt Clodt dieses Thema natürlich nicht links liegen und wirft ebenfalls einen Blick auf mögliche Ursachen für Performanceprobleme.

Im Online-Intensivseminar Online-Intensivseminar "Active-Directory-Security" vom 17. bis 19. Juli dreht sich dann alles rund um das Thema Sicherheit. Ob Ransomware-Attacken oder Datenleaks: In den meisten Cyberangriffen der jüngsten Vergangenheit spielt das Active Directory eine wichtige, nicht selten sogar entscheidende Rolle. Tausende von Firmen haben in den letzten Jahren Sicherheits-Audits durchgeführt und versuchen, die Ergebnisse in ihre AD-Praxis umzusetzen. Viele andere Organisationen wiegen sich in Sicherheit, ohne einen Überblick über die tatsächliche Bedrohungslage zu haben. Das Seminar macht Sie mit den verschiedenen Angriffswege auf und durch Ihr Active Directory vertraut, beschreibt sichere Konfigurationen und Admin-Praktiken und hilft dabei, die Ergebnisse eines Sicherheits-Audits korrekt zu bewerten.

Sichern Sie sich noch Ihren Platz! Abonnenten nehmen wie üblich zum Vorzugspreis teil.

Ähnliche Beiträge

Sensible Dokumentinfos tilgen Lars Nitsch Fr., 19.07.2024 - 07:10
Viele Mitarbeiter machen sich nur wenig Gedanken, bevor Sie Dateien mit anderen austauschen. Fast in jedem Textdokumenten sind jedoch persönliche Daten sind zu finden – Beispiele dafür sind Details zum Urheber sowie der Gesamt-Bearbeitungszeit eines Projekts. Unter dem beliebten LibreOffice-Paket können Sie mit ein paar Hangriffen verhindern, dass diese sensiblen Informationen überhaupt erst angelegt werden.

Phishing-Angriff auf EU-Banken

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Die Angriffswege sind dabei vielfältig und reichen von einfachen Phishing-E-Mails bis hin zu komplexen Attacken, die speziell auf die Schwachstellen des Bankensektors abzielen. Ein besonders gefährliches und hochentwickeltes Werkzeug in diesem Kontext ist das V3B-Phishing-Kit.