Meldung

Sicheres Datenshuttle

Als Erweiterung seiner Managed-File-Transfer-Lösung bietet die FTAPI Software eine hochsichere Arbeitsumgebung für Projektteams an. Dabei setzt das Unternehmen auf die Kombination von einfacher Bedienung im Webbrowser und Sicherheit durch echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einschließlich automatisiertem Schlüsselmanagement.
SecuTransfer von FTAPI Software soll Datentransfer, -ablage und -zugriff absichern
FTAPI SecuTransfer von FTAPI Software [1] unterscheidet sich laut Anbieter von anderen Managed-File-Transfer-Lösungen im Wesentlichen durch die Kombination von echter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und einfacher Bedienung im Webbrowser. Sowie die Möglichkeit, den Austausch von Dokumenten wahlweise per Simple File Transfer oder über Datenräume zu realisieren. Das neue Feature erlaubt es, Dateien durchgängig verschlüsselt in Datenräumen abzulegen und dort gemeinsam zu bearbeiten.

Den Zugriff auf die Dokumente regelt ein flexibles Berechtigungskonzept, das eine zentrale Steuerung und Kontrolle ermöglicht. Alle Vorgänge in den Datenräumen werden revisionssicher protokolliert. Die Benutzeroberfläche des Systems orientiert sich am Windows Explorer, was die Einarbeitung und Nutzung vereinfachen soll. Der Transfer und die Bearbeitung von Dokumenten erfolgt webbasiert und ist somit ohne zusätzliche Client-Installation ortsunabhängig, bei Bedarf auch außerhalb des Firmennetzwerkes, möglich. Das System kann auf einem eigenen Server als auch als SaaS in der Cloud betrieben werden.
10.09.2012/dr

Tipps & Tools

Vorschau Mai 2019: IT-Sicherheitsmanagement [22.04.2019]

Besonders in kleineren Firmen ohne eigenes IT-Sicherheitsteam fällt es Administratoren schwer, mit zunehmend gehäuften und raffinierten Angriffen umzugehen. In der Mai-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator deshalb das Thema 'IT-Sicherheitsmanagement'. So lesen Sie, welche Sicherheitsfunktionen Windows Server sowie Exchange Server 2019 mitbringen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Azure-Umgebung absichern und Linux-Systeme härten. Unser Workshop zu 'Infection Monkey' lässt Sie ferner in die Rolle eines Angreifers schlüpfen, um das eigene Netzwerk auf Schwachstellen zu testen. [mehr]

AWS-Account absichern [21.04.2019]

Cloudanbieter bewerben ihre Angebote mit einer Vereinfachung von IT-Prozessen. Dabei sollte aber die Sicherheit nicht auf der Strecke bleiben. Besonders wichtig ist dies für Nutzer von AWS, denn über die AWS Management Console als zentrale Anlaufstelle können Angreifer viel Schaden anrichten. Es gilt daher, den AWS-Account bestmöglich gegen Passwortangriffe abzuschirmen - unter anderem durch Multi-Faktor-Authentifizierung. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen