Meldung

On-Premises-Schutz teils aus der Cloud

A10 Networks stellt gemeinsam mit Verisign die neue 'A10 DDoS Protection Cloud' sowie seine 'Thunder 1040 TPS'-Plattform für den On-Premises-Schutz vor. Der hybride Ansatz kombiniert laut Hersteller präzisen On-Premises-Schutz mit orchestriertem Cloud-Scrubbing, bereitgestellt in verschiedenen Ausbaustufen und Abonnementmodellen.
Die "A10 DDoS Protection Cloud" [1] rechnet basierend auf dem legitimen Datenverkehr ab, sodass Unternehmen nicht die Datenmengen bezahlen müssen, die bei Attacken auf das Netzwerk einwirken. Die Umleitung des Datenverkehrs in die Cloud erfolgt mit Hilfe der On-Premises-Plattformen aus dem Thunder-TPS-Portfolio. Diese setzen auf heuristische Lernmethoden sowie intelligentes Eskalationsmanagement und analysieren den Datenverkehr, um On-Premises-Störungen zu vermeiden und benachrichtigen A10, wenn eine Umleitung in die Cloud erforderlich ist.

Die DDoS-Lösungen ermöglichen On-Premises eine automatisierte Eskalation sogenannter Mitigations-Level, zur frühzeitigen Erkennung und Abwehr von DDoS-Attacken, einschließlich netzwerkbasierter sowie anwendungsbezogener Angriffe. Durch die abgestimmte Orchestrierung von Thunder TPS und DDoS Cloud Protection bietet A10 einen Multi-Vektor-Schutz laut Hersteller sogar während der ersten Überprüfung der Attacken sowie der Umstellung zwischen On-Premises und Cloud-Scrubbing.
15.01.2018/ln

Tipps & Tools

Cookies für die Arbeit [18.01.2020]

Ein unerwarteter Serverausfall in der Firma oder eine besonders wichtiges Projekt bedeutet für den Admin Überstunden. Um den Abend nicht mit leerem Magen zu verbringen, lohnt sich die Anschaffung einer "Keksdose Using Cookies". Die Dose ist nicht nur ein praktischer Behälter für Kekse, sondern entzückt auch mit einer lustigen Aufschrift, die auf die Nutzung von Cookies im Browser hinweist. Mit ein paar leckeren Snacks und genügend Kaffee sind auch die Überstunden zu verkraften. [mehr]

Windows 10 erfolgreich aktualisieren [17.01.2020]

Bisher scheint es keine größeren Probleme bei der Auslieferung von Windows 10 Version 1909 zu geben. Allerdings gibt es auch hier Nutzer, bei denen Windows Update sich weigert, die Aktualisierung durchzuführen. Wenn beim Einspielen des Updates die Fehlercodes "0x800f0988" oder "0x80073701" angezeigt werden, kann ein Workaround weiterhelfen, um die Aktualisierung trotzdem durchzuführen. Unser Tipp gibt Rat. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen