Meldung

Matrix42 übernimmt EgoSecure

Matrix42 übernimmt EgoSecure, einen An­bieter für Endpoint-Security-Software. EgoSecure mit Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe hat sich seit über zehn Jahren auf den Schutz von Endgeräten und Daten spezialisiert. Die Produkte für Datenverschlüsselung, Schnittstellen- und Applikationskontrolle sowie Security Monitoring sollen in die Matrix42 Endpoint Security Suite einfließen.
Der digitale Arbeitsplatz ist auf dem Vormarsch, weshalb IT Service Management und Endpoint Security zusammenwachsen. Die Produktivität der Mitarbeiter und die Sicherheit der Endgeräte dürfen deshalb aber nicht in Konflikt zueinander stehen. Mit dem erweiterten Lösungsportfolio möchte Matrix42 [1] eine inte­grierte Security-Lösung anbieten, die ein ganzheitliches Security-Management für PCs, Laptops, Smartphones, Tablets und IoT-Geräte ermöglicht.

Der Vorteil für die Kunden liege in einem höheren Automationsgrad in der IT, mit der die Anzahl an Attacken und die Gefahr des Datendiebstahls besser bewältigt werden könnten. Kunden profitierten ferner von der Verschmelzung von IT Service Management, Software Asset Management, Unified Endpoint Management und Endpoint Security. Der EgoSecure-Gründer Sergej Schlotthauer und das gesamte EgoSecure-Team mit knapp 70 Mitar­beitern würden zum "Center of Excellence für Security" bei Matrix42. Sergej Schlotthauer übernimmt die Position als VP Security. In dieser Funktion ist er verantwortlich für den weiteren Ausbau des Matrix42-Security-Bereichs.
11.06.2018/dr

Tipps & Tools

EC2-Instanzen mit AWS Systems Manager verwalten [19.08.2018]

Für kleinere Administrationsaufgaben auf Amazon-EC2-Instanzen nutzen viele IT-Verantwortliche einen Bastion/Jump-Host. Mit wachsender Nutzung von AWS und entsprechend vielen Instanzen gerät die manuelle Administration aber recht schnell unübersichtlich und aufwändig. An dieser Stelle kann es sinnvoll sein, den Zugriff auf EC2-Instanten mit dem 'AWS Systems Manager' abzuhandeln. [mehr]

Wasserpistole mit PET-Anschluss [18.08.2018]

Wenn Sie es satt haben, auf dem Sommerfest von den Kollegen sowie den anwesenden Kids im sprichwörtlichen Sinn nass gemacht zu werden, steht mit der ausgeklügelten Profi-Wasserspritze ein passendes Gadget zur Gegenwehr zur Verfügung. Die Wasserpistole setzt Standard-PET-Flaschen als Tank ein und ist somit durch einen schnellen Wechsel ständig in Bereitschaft. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen