Meldung

Lernfähiger Schutz

Sophos integriert Endpoint Detection and Response (EDR) in sein Intercept X Endpoint Protection Portfolio. Zum Einsatz komme Deep-Learning-Technologie, die eine schnellere, umfassendere Erkennung von Malware verspricht. Bisher sei eine Untersuchung und Reaktion auf Vorfälle nur in Organisationen mit einem etablierten SOC (Security Operations Center) oder einem spezialisierten IT-Sicherheitsteam möglich, das für die Verfolgung und Analyse von Cyberangriffen geschult sei.
Sophos [1] Intercept X Advanced mit EDR erlaube es Unternehmen aller Größen und auch Organisationen mit eingeschränkten Ressourcen, ein Threat Tracking mit SOC-artigem Vorgehen in ihre Security-Umgebung zu integrieren. Mit einem Klick hätten IT-Manager On-Demand-Zugriff auf Informationen der SophosLabs, gesteuerte Untersuchungen verdächtiger Vorfälle und empfohlene weitere Schritte. Um eine vollständige Transparenz der Bedrohungslandschaft zu gewährleisten, verfolge und analysiere SophosLabs 400.000 neuartige Malware-Angriffe pro Tag und lasse permanent nach neuen Attacken und cyberkriminellen Innovationen suchen.

Durch Zugriff auf die Daten der SophosLabs hätten IT-Verantwortliche aller Kompetenzniveaus eine Ersthilfe-Forensik zur Hand und könnten eigenständig bestimmen, ob ein Angriff stattfinde, und wenn ja, welche Art von Angriff es ist. Das Early-Access-Programm für Intercept X Advanced mit EDR steht ab sofort zur Verfügung. Mehr als 300 Unternehmen haben sich laut Sophos bereits angemeldet, um dem Programm und der Community beizutreten.
5.12.2018/dr

Tipps & Tools

Hände beim Tippen warm halten [15.12.2018]

Wer den ganzen Tag am Rechner verbringt, kann sich in der kalten Jahreszeit auch mal kalte Finger holen oder sogar erste Anzeichen von Rheuma verspüren. Nachdem sich die wenigsten Handschuhe für die PC-Tätigkeit eignen, sollten Sie sich die praktischen Handwärmer im witzigen Toast-Format ansehen. Diese werden mittels USB-Anbindung mit Energie versorgt und lassen die Finger für das Hämmern auf den Eingabegeräten frei. [mehr]

Layoutsoftware für Druckerzeugnisse [14.12.2018]

Nicht nur für Ausschreibungen oder gedruckte Präsentationen sind Layoutprogramme unabdinglich. Außer zur Erstellung von Broschüren, Flyern oder Sachbüchern können die Werkzeuge auch bei der Konstruktion von Weboberflächen hilfreich sein. Mit der neuesten Betaversion von 'Affinity Publisher' erhalten Sie eine mächtige Layoutsoftware, die mit ihrer schnellen Bedienung sowie innovativen Zusatzfunktionen sogar Größen wie Adobe InDesign Paroli bieten kann. [mehr]

Buchbesprechung

Praxisbuch IT-Dokumentation

von Manuela und Georg Reiss

Anzeigen