Meldung

Kleiner Edge-Server von Lenovo

Lenovo bringt unter der Bezeichnung 'ThinkSystem SE350' den erste eigenen Edge-Server auf den Markt. Er ist halb so breit und deutlich kürzer als ein herkömmlicher Server, was ihn ideal für den Einsatz auf engstem Raum machen soll.
Beim Einsatz des Lenovo-Edge-Servers "ThinkSystem SE350" soll die Analyse von Daten direkt am Entstehungsort schneller ablaufen.
Der eine Höheneinheit messende "ThinkSystem SE350" [1] kann laut Lenovo fast überall installiert werden und bietet mit dem Intel-Xeon-D-Prozessor dennoch bis zu 16 Kerne, 256 GByte RAM und 16 TByte internen Solid-State-Speicher. Die Neuvorstellung gibt sich robust und kann Temperaturen zwischen 0° und 55° C verkraften. Der Server bietet zahlreiche Konnektivitätsoptionen: Zur Auswahl stehen beispielsweise kabelgebundene 10/100Mb/1GbE, 1GbE SFP, 10GBASE-T und 10GbE SFP+ sowie sichere drahtlose WLAN- und LTE-Verbindungen. Der ThinkSystem SE350 soll Rechenleistung, Speicher und das Netzwerk näher an den Ort heranbringen, an dem Daten generiert werden. Edge-Server typischerweise außerhalb von sicheren Rechenzentren zum Einsatz kommen, beinhalten die Geräte eine Technologie, die auf dem Gerät gespeicherte Daten bei Manipulationen zerstört.
22.02.2019/ln

Tipps & Tools

LibreOffice zurücksetzen [21.03.2019]

Das kostenfreie LibreOffice taugt als etablierte Alternative am Arbeitsplatz, ist aber nicht dagegen gefeit, dass Anwender das Paket langfristig falsch umkonfigurieren. Wenn dann die GUI streikt, hilft auch das Zurücksetzen der Einstellungen auf Standardwerte per Neuinstallation nicht mehr weiter. Dies liegt daran, dass die spezifischen Profile im persönlichen Verzeichnis des jeweiligen Users nicht angetastet werden. Doch es gibt eine Lösung. [mehr]

Vorschau April 2019: Verwaltung mobiler und stationärer Clients [20.03.2019]

Administratoren sehen sich im Alltag mit zahlreichen Endgerätetypen und Betriebssystemen konfrontiert, die es zu verwalten gilt. Hier sind umfassende wie kostengünstige Lösungen gefragt. In der April-Ausgabe stellt IT-Administrator zahlreiche Werkzeuge wie Ansätze in Sachen Administration mobiler und stationärer Clients vor. Darin lesen Sie etwa, wie das Gerätemanagement mit Microsoft Intune sowie Office 365 funktioniert und wo die Unterschiede liegen. Daneben stellt die Redaktion Open-Source-Tools für das Clientmanagement vor und zeigt, was das kostenlose Itarian Patch Management zu bieten hat. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen