Meldung

UCS 4.4 kommt mit Admin-Tagebuch

Univention hat das neueste Release von 'Univention Corporate Server' veröffentlicht. Im Fokus der Aktualisierungen von Version 4.4 stehen eine Reihe neuer Funktionen, höhere Sicherheit und mehr Komfort. So unterstützt UCS mit der Anwendung 'Admin Diary' Administratoren nun dabei, administrative Aktivitäten nachvollziehbar zu machen. Für mehr Sicherheit sollen sich Passwortrichtlinien mit der neuen Version strikter und flexibler festlegen lassen.
Mit der neuen App "Admin Diary" lassen sich administrative Ereignisse in "Univention Corporate Server 4.4" [1] zentral einsehen und auswerten. Über ein Modul der Univention Management Console werden Änderungen an Benutzern, Gruppen oder anderen Objekten im Verzeichnisdienst laut Hersteller genauso nachverfolgbar wie Updates von Servern oder die Installation und Deinstallation von Apps. Auf das Admin Diary können mehrere Administratoren zugreifen und Kommentare an Events einfügen. Ebenfalls neu ist, dass durch die Aktualisierung auf Samba 4.10 nun der Aufbau von Vertrauensstellungen mit Active Directory von Microsoft unterstützt wird.

Durch eine Erweiterung des App Center können Administratoren jetzt am Benutzerobjekt im Managementsystem auswählen, auf welche App der Benutzer oder die Benutzerin in welchem Umfang Zugriff hat. Alle installierten Apps werden dabei in einer Übersicht via Logo dargestellt. Außerdem sollen sich Apps mit Hilfe verschiedener Filterfunktionen zu Lösungskategorien, Lizenztypen und Hersteller-Empfehlung nun schneller im App Center finden lassen. Mit den neuen "Install Permissions for Apps" legen App-Anbieter zudem fest, welche Versionen einer App nur nach Abschluss eines Vertrages als Enterprise App über das App Center zugänglich sind.
13.03.2019/ln

Tipps & Tools

LibreOffice zurücksetzen [21.03.2019]

Das kostenfreie LibreOffice taugt als etablierte Alternative am Arbeitsplatz, ist aber nicht dagegen gefeit, dass Anwender das Paket langfristig falsch umkonfigurieren. Wenn dann die GUI streikt, hilft auch das Zurücksetzen der Einstellungen auf Standardwerte per Neuinstallation nicht mehr weiter. Dies liegt daran, dass die spezifischen Profile im persönlichen Verzeichnis des jeweiligen Users nicht angetastet werden. Doch es gibt eine Lösung. [mehr]

Vorschau April 2019: Verwaltung mobiler und stationärer Clients [20.03.2019]

Administratoren sehen sich im Alltag mit zahlreichen Endgerätetypen und Betriebssystemen konfrontiert, die es zu verwalten gilt. Hier sind umfassende wie kostengünstige Lösungen gefragt. In der April-Ausgabe stellt IT-Administrator zahlreiche Werkzeuge wie Ansätze in Sachen Administration mobiler und stationärer Clients vor. Darin lesen Sie etwa, wie das Gerätemanagement mit Microsoft Intune sowie Office 365 funktioniert und wo die Unterschiede liegen. Daneben stellt die Redaktion Open-Source-Tools für das Clientmanagement vor und zeigt, was das kostenlose Itarian Patch Management zu bieten hat. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen