Meldung

Schutz für AWS-Instanzen

Trend Micro Cloud Network Protection ist nun im Amazon Web Services Marketplace verfügbar. Es soll Schutz für die Cloudinstanzen auf AWS bieten und dabei auch fortschrittliche Angriffe erkennen. Zunächst ist das Security-Angebot für AWS Transit Gateway erhältlich, weitere Bereitstellungsmodelle sollen folgen.
Trend Micro Cloud Network Protection [1] wurde für Netzwerksicherheitsverantwortliche entwickelt, die ihre Schutzfunktionen auf die Cloud ausweiten möchten. Das Produkt nutzt dafür das AWS Transit Gateway, das das Routing zwischen Amazon Virtual Private Clouds (Amazon VPCs) und On-Premise-Netzwerken vereinfacht, indem es als Drehscheibe (Hub) fungiert, die steuert, wie der Verkehr zwischen allen angeschlossenen Netzwerken geleitet wird, die an Speichen (Spokes) erinnern.

Für Kunden mit besonders anspruchsvollem Netzwerkverkehr wird mit Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) F1 die Möglichkeit bestehen, die Schutzlösung auf FPGA (Field Programmable Gate Array)-beschleunigten Instanzen bereitzustellen.

Trend Micro Cloud Network Protection ist ab sofort im AWS Marketplace verfügbar. Es soll von den Erkenntnissen von Trend Micro Research profitieren, inklusive der Schwachstellenforschung der Zero Day Initiative (ZDI). Damit könne es fortschrittliche, zielgerichtete Angriffe, Schwachstellen und Exploits erkennen und einfach mit anderen Security-Tools zusammenarbeiten.
16.07.2019/dr

Tipps & Tools

Mobiler Sprühventilator [17.08.2019]

Der August scheint in Sachen Sommerhitze zwar angenehmer als der Vormonat, dennoch kann eine frische Brise am Arbeitsplatz nicht schaden. Der "Sprühventilator" lässt sich als Hand- oder Tischlüfter einsetzen und ist dank des eingebauten Akkus auch für unterwegs bestens geeignet. Zusätzlich ist eine Sprühnebelfunktion integriert, die sowohl beim Arbeitspendeln, als auch im Urlaub für Erfrischung sorgt. [mehr]

DLL problemlos analysieren [16.08.2019]

Eine Dynamic Link Library (DLL) ist eine Funktionsbibliothek, die Code und Daten enthält und sich von mehreren Programmen gleichzeitig nutzen lässt. Wenn das System den Code an einer Stelle verändert, hat das Auswirkung auf alle Anwendungen, die auf die DLL zugreifen. "Alternate DLL Analyzer" ist ein Tool, das die DLL-Funktionsnamen extrahiert und übersichtlich darstellt. Das ist vor allem hilfreich, wenn Anwendungen die gleiche DLL benutzen, aber trotzdem verschiedene Versionen derselben benötigen. [mehr]

30-jähriges Jubiläum [14.08.2019]

Buchbesprechung

Anzeigen