Meldung

Zentrales Verschlüsselungswerkzeug

Mit dem neuen Tool "Panda Full Encryption" erweitert Panda Security seine Cybersicherheitssoftware "Adaptive Defense 360" um ein Modul zur Endpoint-Verschlüsselung. Zu der vollständigen Ver- und Entschlüsselung aller Laufwerke bietet es zudem die Verwaltung der Wiederherstellungsschlüssel sowie die Möglichkeit einer Datenanalyse zum Verschlüsselungsstatus.
Unter Verwendung der BitLocker-Technologie auf Windows Basis lassen sich Festplatten mit Hilfe von "Panda Full Encryption" [1] mit wenigen Klicks zentral ver- und entschlüsseln. Sollte BitLocker nicht vorhanden oder aktiviert sein, erledigt das Panda-Tool automatisch alle Einstellungen und Aktivierungen – selbst bei integrierten Trusted-Platform-Modulen. Panda empfiehlt die Nutzung dieser Verschlüsselungslösung mit eigenständigem Passwort. Dennoch besteht auch die Möglichkeit, den Zugriff auf die verschlüsselten Daten über das allgemeine Windows-Login freizugeben.

Gespeicherte Wiederherstellungsschlüssel lassen sich über die cloudbasierte Plattform "Aether" zentral verwalten und steuern. Im Falle eines Abhandenkommens des Wiederherstellungsschlüssels kann ein Netzwerkadministrator diesen in der gleichnamigen Managementkonsole abrufen und dem User zukommen lassen. Außerdem ist es möglich, gruppen- und endpointspezifische Verschlüsselungsvorschriften zu definiert und in Berichten anzuzeigen, um diese bei Notwendigkeit Aufsichtsbehörden oder Institutionen vorzulegen.
19.08.2019/ln

Tipps & Tools

Datenspuren in Word entfernen [19.09.2019]

Grundsätzlich ist die Kommentarfunktion in Microsoft Word für Arbeitsgruppen sinnvoll. Mehrere Personen können damit besser an einem Dokument arbeiten. Allerdings vergessen viele Anwender vor dem Teilen der finalen Fassung mit Externen das Entfernen von Kommentaren und anderer Datenspuren. Mit der weniger bekannten Zusatzfunktion "Document Inspector" oder zu Deutsch "Dokumentprüfung" löschen Sie in Word die nicht mehr gewünschten Daten. [mehr]

Vorschau Oktober 2019: Sichere IT-Systeme [18.09.2019]

Firmen stecken in einer Zwickmühle: Einerseits verschärfen die Gesetzgeber in Deutschland und Europa laufend die Anforderungen an die Datensicherheit und den Datenschutz. Andererseits gehen Cyberkriminelle mit immer ausgefeilteren Methoden auf Unternehmensnetze los. Wie Sie als Administrator ihre IT-Systeme schützen können, zeigt die Oktober-Ausgabe des IT-Administrator. Darin erfahren Sie unter anderem, was das neue Windows Defender Application Control zu bieten hat und wie Sie sich auf Schwachstellenjagd mit OpenVAS begeben. In den Tests beweist die Web Application Firewall von Airlock ihr Schutzpotenzial. [mehr]

Buchbesprechung

Windows Server 2019

von Peter Kloep, Karsten Weigel, Kevin Momber, Raphael Rojas und Annette Frankl

Anzeigen