Meldung

Pgp4win für Dienstgeheimnisse nutzbar

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat bereits im November 2019 die Software Gpg4win, Version 3.x, und Gpg4KDE zur Übertragung und Verarbeitung von nationalen Verschlusssachen bis einschließlich Geheimhaltungsgrad VS-NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH (VS-NfD) freigegeben.
Die Windows-Software Gpg4win (GNU Privacy Guard for Windows) [1] installiert ein Plug-in, das E-Mails in Microsoft Outlook signiert, ver- und entschlüsselt. Darüber hinaus kann Gpg4win Dateien und Ordner im Windows Explorer ver- und entschlüsseln. Unter Linux ist die Kombination aus GnuPG und KMail, dem Standard-Mailprogramm der Desktopumgebung KDE, freigegeben. Die Kernkomponente unter Windows und Linux ist GnuPG, eine Software, die genau wie die anderen genannten Programme unter einer freien Lizenz steht, das heißt, das BSI konnte in diesem Fall den Quellcode aller Komponenten einsehen und prüfen.

Die Freigabeempfehlung gilt für beide Protokolle: S/MIME und OpenPGP. Sie sieht vor, dass Langzeitgeheimnisse auch auf der Festplatte der Benutzerinnen und Benutzer gespeichert werdenkönnen, wenn diese zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Das bedeutet, dass nicht längerzwingend eine zugelassene Smartcard zum Speichern der privaten Schlüssel notwendig ist. Außerdem ist nun die symmetrische Verschlüsselung möglich, also ausschließlich mit einem Passwort.

Dank der Freigabeempfehlung kann GnuPG nun die bisher für VS-NfD verbreitete Software Chiasmus ersetzen. "OpenPGP und S/MIME haben gegenüber Chiasmus einige Vorteile", sagt Werner Koch, Erfinder und einer der Hauptentwickler von GnuPG. "Man muss nur noch einmal die Zertifikate austauschen und braucht nicht für jede Kommunikation einen eigenen Schlüssel."
7.01.2020/dr

Tipps & Tools

Online-Intensivseminar "Office 365" – nur noch wenige Plätze verfügbar [16.05.2022]

Die Clouddienste von Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und können Lizenzgebühren sparen. Doch auf den Admin kommen ganz neue Aufgaben zu, die unser dreitägiges Intensivseminar "Office 365 bereitstellen und absichern" praxisnah adressiert. So widmen wir uns neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform der Vorbereitung der Infrastruktur und zeigen die Verwaltung und Absicherung von Exchange, SharePoint Online und Teams. Sie sollten sich rasch einen der wenigen noch verfügbaren Plätze für die Mitte Juli stattfindende Online-Veranstaltung sichern. [mehr]

Tragbares Funkloch [14.05.2022]

Trotz der brutalen Abhängigkeit von Smartphones im Arbeitsalltag und Außendienst sind auch Momente der Ruhe wichtig. Das können Meetings, Mittagspausen oder auch der Feierabend sein. Mit dem praktischen "No Signal Sleeve" lassen sich jetzt bewusst und ohne Umwege sämtliche Signale von Mobilgeräten inklusive Netzwerk, GPS, NFC und Bluetooth blockieren – mit dem faradayischen Käfig für das Handy ist keine Ablenkung mehr möglich. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen