Meldung

BitLocker öffne dich

ElcomSoft aktualisiert Elcomsoft System Recovery (ESR), ein bootfähiges Tool zum Entsperren von Windows-Konten und zum Zugriff auf verschlüsselte Partitionen. Mit Version 7.05 wird ein neuer Workflow für Computer eingeführt, die mit BitLocker-Verschlüsselung komplette Partitionen geschützt haben.
Der neue Workflow ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Windows-Konten und Daten, die sich auf verschlüsselten Partitionen befinden. Das Update bietet ESR-Benutzern die Möglichkeit, BitLocker-Volumes zu identifizieren und zu mounten. Um das Volume zu entsperren, müssen Benutzer das Volume-Passwort eingeben oder den Wiederherstellungsschlüssel oder den USB-Key angeben.

Die von ElcomSoft [1] unterstützten Laufwerksschutzmechanismen sind dabei vielfältig: BitLocker bietet eine Reihe von Schutzoptionen und ermöglicht das Mischen von TPMs, numerischen PIN-Codes, Wiederherstellungsschlüsseln, Passwörtern (Benutzer-Passphrasen) und USB-Schlüsseln. Durch die Elcomsoft System Recovery zugrunde liegende Windows-PE-Umgebung profitiert die Software von der nativen Windows-Unterstützung von BitLocker-Volumes ohne potenzielle Kompatibilitätsprobleme.

Elcomsoft System Recovery wird als ein vorkonfiguriertes Tool geliefert, das in die mitgelieferte Windows-PE-Umgebung integriert ist. Das Werkzeug kann Windows-Kontokennwörter zurücksetzen und unterstützt eine Reihe vorkonfigurierter Angriffe, um die ursprünglichen Kennwörter wiederherzustellen. Die neu hinzugefügte native Unterstützung für BitLocker-Partitionen ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Windows-Konten, selbst wenn die Startpartition verschlüsselt ist.

Das Tool erstellt ein bootfähiges Windows-PE-Flash-Laufwerk, mit dem Nutzer bei Bedarf zusätzliche Treiber laden können. Das Tool ist mit 32-Bit- und 64-Bit-BIOS- und UEFI-Computern kompatibel, auf denen alle Windows-Versionen bis einschließlich der aktuellen Versionen von Windows 10 und Windows Server 2019 ausgeführt werden.
28.07.2020/dr

Tipps & Tools

Threema-Apps ab sofort Open Source [15.01.2021]

Nachdem WhatsApp seine Nutzungsbedingungen erneut angepasst hat, verfügen Anwender über noch weniger Kontrolle über ihre Daten. Vielleicht Zeit, eine Alternative auszuprobieren: Threema, der sich auf Security- und Datenschutzaspekte fokussierende Instant-Messaging-Dienst, hat den Quelltext seiner Apps offengelegt. Als Motivation gibt der Schweizer Anbieter an, volle Transparenz schaffen zu wollen. [mehr]

Red Team Services verbessern die IT-Sicherheit [14.01.2021]

Red Team Services unterstützen Unternehmen durch Angriffssimulationen bei der Ermittlung von Sicherheitsschwachstellen. Organisationen können damit nicht nur feststellen, wie effektiv ihre bisher getroffenen Schutzmaßnahmen sind, sondern auch wie anfällig sie im Gesamtsystem für einen Angriff sind. Auf dieser Informationsbasis sind IT-Verantwortliche in der Lage, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und konkrete Sicherheitsverfahren und -maßnahmen zu evaluieren, mit denen sie die Sicherheit nachhaltig erhöhen können. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen