Meldung

Apple-Geräte im Griff

Parallels bringt Parallels Device Management 9 auf den Markt. Früher bekannt als Parallels Mac Management für Microsoft SCCM, bringt das Plug-in Mac-Verwaltungsfunktionen in den Microsoft Endpoint Configuration Manager. Das neue Device Management 9 ermöglicht eine Zero-Touch-Bereitstellung für iPhone-, iPad- und Mac-Geräte.
Parallels Device Management 9 [1] nutzt das Device Enrollment Program (DEP) von Apple. Damit können IT-Administratoren Apple-Mobilgeräte bei MECM anmelden und sie über einen vollständig ferngesteuerten Prozess konfigurieren. IT-Manager haben aus der Ferne die Möglichkeit das lokale Management-Konto anzupassen sowie den Typ des lokalen Benutzerkontos auf Mac-Computern und Apple-Mobilgeräten während der DEP-Registrierung festzulegen. Darüber hinaus können Administratoren das lokale Benutzerkonto einschränken und so die Sicherheit jedes registrierten Geräts erhöhen.

Das neueste Update für Parallels Device Management 9 enthält den iMazing Profile Editor, der in die Configuration Manager-Konsole integriert ist. Mit dem Editor, der bereits in MECM integriert ist, können Administratoren jetzt einfach Konfigurationsprofile für alle Apple-Geräte erstellen beziehungsweise ändern, ohne zu einem Drittanbieter-Editor wechseln zu müssen. Um die Routine der Gerätekonfiguration zu vereinfachen und die Compliance für Apple-Geräte durchzusetzen, können Administratoren die Profile nun automatisch während der DEP-Anmeldung installieren.

Unternehmen, die iOS- und/oder iPadOS-Applikationen in großen Mengen über das Volume Purchase Program (VPP) von Apple kaufen, können jetzt Parallels Device Management nutzen, um VPP-Apps direkt auf den registrierten Apple-Mobilgeräten ihrer Nutzer einzusetzen. Nach der Bereitstellung können dieselben Apps von MECM aus überwacht und verwaltet werden. Das rationalisiert die Bereitstellung von mobilen Apps und ermöglicht eine zentralisierte App-Verwaltung. Außerdem verbessert es die Produktivität des IT-Personals und das allgemeine Nutzererlebnis.

Parallels Device Management 9 ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 45 Euro jährlich pro Mac und 15 Euro pro iPhone/iPad.
8.06.2021/dr

Tipps & Tools

Studie: IT-Teams gehen gestärkt aus dem Pandemiejahr hervor [15.06.2021]

Sophos hat in einer Studie die Auswirkungen des vom Pandemiegeschehen dominierten Jahrs 2020 auf IT-Teams beleuchtet: Als Ergebnis haben deutlich gestiegene Anforderungen auch positive Konsequenzen. So hat eine Mehrheit der Befragten eine gestiegene Security-Kompetenz ihrer IT-Abteilung beobachtet und viele Entscheider berichten von einer höheren Team-Moral. [mehr]

Online-Training "Domaincontroller für Linux-Umgebungen mit FreeIPA" [14.06.2021]

Unser Training "Domaincontroller für Linux-Umgebungen mit FreeIPA" demonstriert praxisnah, wie sich Linux-Clients via Domaincontroller ähnlich komfortabel und unter ähnlich hohen Sicherheitsstandards verwalten lassen wie etwa das Active Directory. Dabei erhalten Sie zunächst eine Einführung in LDAP, Kerberos und X.509. Die Veranstaltung findet am 29. Juli 2021 online statt. Buchen Sie schnell, um sich noch einen Platz zu sichern – für Abonnenten gilt wie immer ein Sondertarif. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen