Meldung

Kleines Kraftpaket

Lenovos neue ThinkStation P360 Ultra will als Desktop-Workstation mit viel Leistung auf wenig Raum punkten. Das Gehäuse hat laut Anbieter ein Gesamtvolumen von weniger als 4 Litern und ist gleichzeitig mit Intel-Core-Prozessoren der 12. Generation und Unterstützung für mobile professionelle NVIDI-ARTX-A5000-Grafikkarten ausgestattet.
Bis zu 8 TByte M.2-Speicher und 128 GByte DDR5-RAM sind bei der ThinkStation P360 Ultra an Bord.
Außerdem befindet sich das Motherboard in der Mitte des Gehäuses, was eine gute Kühlung und bessere Raumeffizienz bei der Konfiguration der Workstation ermöglichen soll. Das neue System bietet bis zu 128 GByte DDR5-Speicher, zwei PCIe-Gen-4-Steckplätze für Erweiterungsmöglichkeiten, bis zu 8 TByte M.2-Speicher und Unterstützung für bis zu acht Bildschirme. Das Gerät ist außerdem mit zwei Onboard-Ethernet- und Thunderbolt-4-Anschlüssen ausgestattet. Die ThinkStation P360 Ultra [1] ist voraussichtlich ab Ende August 2022 für 1299 Euro erhältlich.
3.08.2022/jp/dr

Tipps & Tools

Intensivseminar "Office 365 bereitstellen und absichern" in München oder online [8.08.2022]

Die Clouddienste von Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und können Lizenzgebühren sparen. Doch auf den Admin kommen ganz neue Aufgaben zu, die unser dreitägiges Intensivseminar "Office 365 bereitstellen und absichern" praxisnah adressiert. So widmen wir uns neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform der Vorbereitung der Infrastruktur und zeigen die Verwaltung und Absicherung von Exchange, SharePoint Online und Teams. Die Veranstaltung findet Ende September in München statt – parallel dazu können Sie auch online teilnehmen. [mehr]

Änderungen auf Webseiten nachverfolgen [6.08.2022]

Die wenigsten Nutzer haben die Zeit, um regelmäßig besuchte Webseiten im Detail auf Aktualisierungen zu prüfen. Mit dieser Aufgabe kann der "WebChangeMonitor" besser umgehen, der automatisch eine Vielzahl an Internetseiten automatisch auf Änderungen überprüft. Dabei können Sie das Intervall für jede Webseite individuell festlegen. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen