Meldung

Download der Woche: Snipaste

Auch wenn Microsoft in Windows 10 die Möglichkeiten des bordeigenen Screenshot-Tools aufgebohrt hat, lässt die Funktionsvielfalt für Bildschirmfotos insgesamt zu wünschen übrig. Mit dem kostenfreien 'Snipaste' erhalten Sie mehr Möglichkeiten zum Erstellen und Bearbeiten von Screenshots jeglicher Art. Die portable Software erkennt beispielsweise bereits vor dem Screenshot mit hoher Wahrscheinlichkeit, ob ein Programmfenster oder einzelne Elemente der Oberfläche erfasst werden sollen.
Mit "Snipaste" lassen sich auch einzelne Elemente des Bildschirms festhalten und bearbeiten.
Weiterhin erleichtern in "Snipaste" [1] ein Lupensymbol sowie eine genaue Pixelangabe für Position und Größe das Anfertigen von Bildschirmfotos für ausgesuchte Bereiche. Diese Aufnahmen lösen Sie entweder über frei definierbare Tastenkürzel oder das Kontextmenü des Tray-Symbols aus. Abschließend können Sie fertige Screenshots vor dem Speichern sogar noch bearbeiten. Dabei steht ein Unschärfefilter zur Verfügung, um persönliche Daten unkenntlich zu machen.
15.05.2018/ln

Tipps & Tools

Von Whiteboard in die Cloud [19.01.2019]

Falls Sie im neuen Jahr wichtige Ideen aus Meetings besser im Gedächtnis behalten wollen, kann die Anschaffung des 'Think Board X Smart Whiteboard' sinnvoll sein. Das praktische Gimmick haftet praktisch an jeder beliebigen glatten Oberfläche und fungiert dort als Whiteboard-Tafel. Vor allem erspart es Ihnen aber die lästige Abtipperei vom Flipchart - Inhalte lassen sich einfach mit Hilfe einer App übertragen. [mehr]

Webcam schnell deaktivieren [18.01.2019]

Selbst wenn Sie noch keine Erpresser-E-Mail bekommen haben, dass Sie beim Verwalten Ihrer Briefmarkensammlung von Hackern gefilmt wurden, sollten Sie unerlaubten Videomitschnitten einen Riegel vorschieben. Softwareseitig lässt sich die PC-Kamera mit dem kostenfreien Tool 'WebCam On-Off' blenden. Das Tool verhindert zuverlässig, dass Prozesse beziehungsweise von Hackern gesteuerte Vorgänge ohne Ihr Wissen auf die Webcam des Computers zugreifen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen