Meldung

Testdateien im Eigenbau

Wenn Sie ab und zu eine Dummy-Datei für Testzwecke erstellen wollen, können Sie sich unter Windows mit ein paar einfachen Befehlen in der Kommandozeile selbst behelfen und Testdateien in beliebiger Größe anlegen. Diese lassen sich dann beispielsweise für Netzwerktests, die Prüfung des Verhaltens bei vollem Festplattenspeicher und weitere Spezialfälle einsetzen.
Mit Dummie-Dateien können Sie im eigenen Netzwerk diverse Tests fahren.
Starten Sie zunächst die Kommandozeile als Administrator und geben Sie fsutil file createnew filename length ein. Dabei steht "filename" für den Dateinamen der Testdatei und "length" für die Größe in Byte. Zum Beispiel steht fsutil file createnew sample.txt 16106127360 dann für eine Testdatei mit der Größe von 15 GByte. Falls Sie Hilfe beim Umrechnen von GByte oder MByte in Byte benötigen, kann ihnen der so genannte "Computer Units Conversion Calculator" weiter helfen.
17.05.2018/ln

Tipps & Tools

Dicke Objektrahmen entfernen [21.09.2018]

Unter Windows 10 kommt es gelegentlich vor, dass auf dem Desktop und in Programmen beziehungsweise im Explorer dicke Objektrahmen erscheinen. Dieser Missstand resultiert aus einer versehentlich aktivierten Sprachausgabe mit der Tastenkombination WIN+STRG+ENTER. Mit einem kleinen Eingriff im System lässt sich der Fehler beheben. [mehr]

Lernkarten zur Weiterbildung [20.09.2018]

Wenn Sie selbst eine Weiterbildung planen oder heranwachsenden Admins ein paar Nachhilfestunden geben wollen, kann die gute alte Karteikarte weiter helfen. Mit dem kostenfreien Tool 'Anki' lässt sich der Vorgang jetzt ganz praktisch digitalisieren. Das Karteikarten-Lernsystem beinhaltet eine Fülle von fertigen Lernkarten, die auch mobil genutzt werden können. Diese lassen sich auf Wunsch auch frei gestalten. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen