Meldung

Download der Woche: Greasemonkey

Für bestimmte Benutzergruppen können das Individualisieren von Webseiten und Anpassen von deren Verhalten auf dem Rechner hilfreich sein. Mit dem kostenfreien Tool 'Greasemonkey' führen Sie automatisch benutzerdefinierte Skripte aus, sobald der Browser eine bestimmte Seite öffnet. So erweitert das Werkzeug Webseiten um bestimmte Funktionen oder behebt Darstellungsfehler.
Das Add-on Greasemonkey erlaubt, Webseiten mit Skripten anzupassen.
Greasemonkey [1] kann aber nicht nur die Darstellungsweise anpassen, sondern bindet beispielsweise auch die Inhalte anderer Seiten ein. Unter "userscripts-mirror.org/" findet sich bereits eine große Anzahl an Modifikationen populärer Webadressen. Nach der Installation lassen sich Greasemonkey-Skripte in Firefox aufnehmen, indem "Extras / Install This User Script" nach dem Öffnen im Browser gewählt wird. Mit ein paar Java-Kenntnissen lassen sich relativ einfach auch eigene Skripte schreiben.
11.09.2018/dr

Tipps & Tools

Jetzt buchen: AWS- und Monitoring-Trainings im April und Mai [18.02.2019]

Der Winter geht zu Ende und auch bei den Trainings des IT-Administrator steht die Frühlingssaison vor der Tür. So beschäftigen wir uns im April mit 'Amazon Web Services für KMUs', gilt es doch gerade für kleinere IT-Mannschaften, die Komplexität der von AWS angebotenen Dienste ebenso zu beherrschen wie die Integration in die lokale IT. Dass sich freie Werkzeuge in Windows-Infrastrukturen prächtig schlagen, zeigt unser neuestes Training 'Open-Source-Monitoring in Windows-Umgebungen' im Mai. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz in einem der Trainings, die in Hamburg und München stattfinden. [mehr]

CPU-Turbo-Boost vermeiden [17.02.2019]

Zahlreiche Intel-Prozessoren unterstützen die Intel Turbo Boost Technologie, womit die CPU abhängig von mehreren Faktoren kurzzeitig die Taktfrequenz einzelner Prozessorkerne erhöhen kann. Manchmal kann es aber auch sinnvoll sein, unter Windows Server 2016 oder Windows 10 die Prozessortaktfrequenz zu limitieren, um beispielsweise die Außentemperatur eines passiv gekühlten Systems zu verringern oder bei anderen Systemen die Lüfterdrehzahlen zu limitieren. Wir erklären, wie das funktioniert. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen