Meldung

Erinnerungsportal für Vergessliche

Ein Admin steht ständig im Brennpunkt zwischen Management und hilfesuchenden Anwendern. Dabei können sowohl berufliche als auch persönliche Aufgaben mal schnell vergessen werden. Lassen Sie sich deshalb vom kostenfreien Onlinedienst von 'Remember The Milk' unter die Arme greifen. Die Webseite erinnert an sämtliche eingetragenen Aufgaben unter Nutzung vielfältiger, ans Internet angebundener Geräte und Dienste.
Remember the Milk nimmt Erinnerungen auf vielfältigen Wegen entgegen.
Auch Daten aus Drittanbietertools wie Gmail, Google Calendar, Evernote, Siri, Twitter oder Skype empfängt "Remember the Milk" [1]. So können Sie jederzeit Aufgaben über E-Mails, Tweets oder Siri und Alexa zur Plattform hinzufügen. Dabei wird auch das Anhängen von Files durch das Nutzen von beispielsweise Dropbox oder Google Drive unterstützt. Praktischerweise bietet die Seite zahlreiche Keyboard-Shortcuts, wodurch die Nutzung noch schneller vonstattengeht.
12.09.2018/dr

Tipps & Tools

Jetzt buchen: AWS- und Monitoring-Trainings im April und Mai [18.02.2019]

Der Winter geht zu Ende und auch bei den Trainings des IT-Administrator steht die Frühlingssaison vor der Tür. So beschäftigen wir uns im April mit 'Amazon Web Services für KMUs', gilt es doch gerade für kleinere IT-Mannschaften, die Komplexität der von AWS angebotenen Dienste ebenso zu beherrschen wie die Integration in die lokale IT. Dass sich freie Werkzeuge in Windows-Infrastrukturen prächtig schlagen, zeigt unser neuestes Training 'Open-Source-Monitoring in Windows-Umgebungen' im Mai. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz in einem der Trainings, die in Hamburg und München stattfinden. [mehr]

CPU-Turbo-Boost vermeiden [17.02.2019]

Zahlreiche Intel-Prozessoren unterstützen die Intel Turbo Boost Technologie, womit die CPU abhängig von mehreren Faktoren kurzzeitig die Taktfrequenz einzelner Prozessorkerne erhöhen kann. Manchmal kann es aber auch sinnvoll sein, unter Windows Server 2016 oder Windows 10 die Prozessortaktfrequenz zu limitieren, um beispielsweise die Außentemperatur eines passiv gekühlten Systems zu verringern oder bei anderen Systemen die Lüfterdrehzahlen zu limitieren. Wir erklären, wie das funktioniert. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen