Meldung

Frei konfigurierbare Statusleuchte

Wenn Sie als schwer beschäftigter Admin trotz Telefonaten, Reparaturen und dem Wälzen von Fachliteratur am Schreibtisch auf dem Laufenden bleiben wollen, kann das praktische LED-Statuslicht 'blink(1) mk2' aushelfen. Einfach an den USB-Anschluss koppeln, und alle Vorgänge oder Neuigkeiten lassen sich frei programmierbar durch verschiedene Farben anzeigen. Somit entfallen nervige Töne sowie ein ständiges Starren auf den Bildschirm.
Ob Farbe oder Blinkfrequenz – mit der Statusleuchte "blink(1) mk2" bleiben Sie stets informiert.
"blink(1) mk2" [1] unterscheidet sich von der eher langweiligen Konkurrenz durch die multifunktionale und flexible Open-Source-Software. Mit der können Sie neben der Standard-App sogar eigenständig Funktionen programmieren und neben neuen E-Mails auch Bestellungen, Hintergrundprozesse, Termine oder Warnungen anzeigen lassen. Mit dem 150 cm langen USB-Verlängerungskabel sind Anschlüssen hinter dem Tower kein Problem.
16.03.2019/ln

Tipps & Tools

LibreOffice zurücksetzen [21.03.2019]

Das kostenfreie LibreOffice taugt als etablierte Alternative am Arbeitsplatz, ist aber nicht dagegen gefeit, dass Anwender das Paket langfristig falsch umkonfigurieren. Wenn dann die GUI streikt, hilft auch das Zurücksetzen der Einstellungen auf Standardwerte per Neuinstallation nicht mehr weiter. Dies liegt daran, dass die spezifischen Profile im persönlichen Verzeichnis des jeweiligen Users nicht angetastet werden. Doch es gibt eine Lösung. [mehr]

Vorschau April 2019: Verwaltung mobiler und stationärer Clients [20.03.2019]

Administratoren sehen sich im Alltag mit zahlreichen Endgerätetypen und Betriebssystemen konfrontiert, die es zu verwalten gilt. Hier sind umfassende wie kostengünstige Lösungen gefragt. In der April-Ausgabe stellt IT-Administrator zahlreiche Werkzeuge wie Ansätze in Sachen Administration mobiler und stationärer Clients vor. Darin lesen Sie etwa, wie das Gerätemanagement mit Microsoft Intune sowie Office 365 funktioniert und wo die Unterschiede liegen. Daneben stellt die Redaktion Open-Source-Tools für das Clientmanagement vor und zeigt, was das kostenlose Itarian Patch Management zu bieten hat. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen