Meldung

30-jähriges Jubiläum

Das WorldWideWeb feiert derzeit seinen 30. Geburtstag. Zu diesem Anlass lohnt sich ein Blick auf die Webseite "worldwideweb.cern.ch", eine speziell eingerichtete Internetseite des CERN-Forschungsinstituts in Genf, um Internetnutzern den eher bescheidenen Ursprung dieser revolutionären Technologie nahezubringen. Hier finden Sie Informationen zur Geburtsstunde des Webs und erleben, wie ein Webbrowser früher aussah.
"worldwideweb.cern.ch" wurde anlässlich des dreißigsten Jahrestages des WorldWideWebs entwickelt.
Die Seite "worldwideweb.cern.ch" [1] bietet Informationen zur Geschichte des Webs unter dem Menüpunkt "History" und zu den damals verwendeten Schriftarten unter "Typography". Das Highlight allerdings ist der Retro-Browser, zu dem Sie über das blaue Feld "Launch WorldWideWeb" gelangen. Geben Sie auf dem Portal unter dem Navigationspunkt "Document" und "Open from full document reference" eine Internetseite Ihrer Wahl ein, um einen Eindruck zu bekommen, wie die Webseite vor 30 Jahren ausgesehen hätte. Trotz des Wegfalls von Fotos und lediglich Schwarz-Weiß-Vergnügen sind alle wichtigen Informationen abrufbar.

14.08.2019/jm

Tipps & Tools

Jetzt noch buchen: Training "Drucker in Windows-Netzen" [19.08.2019]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. Für den Termin Ende September in Düsseldorf sind noch Teilnahmeplätze offen. [mehr]

VPC richtig konfigurieren [18.08.2019]

Wenn Sie eine Virtual Private Cloud für die Verwendung mit Amazon Aurora anlegen, ist es wichtig diese richtig zu konfigurieren. Grundsätzlich muss eine Virtual Private Cloud (VPC), die einen Amazon-Aurora-DB-Cluster enthält, mindestens zwei Availability Zones (AZ) umfassen. Jede AZ muss außerdem mindestens ein Subnetz bereithalten. Für das folgende Beispielszenario melden Sie sich in der AWS Management Console an und öffnen dort die VPC-Konsole. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen