Meldung

Verbindung mit MQTT-Sensor überprüfen

Viele mittelständische Produktionsbetriebe binden nach und nach ihre Werkzeugmaschinen ins Netzwerk ein. Diese kommunizieren in einem eigens dafür definierten Bereich und senden ihre Informationen an einen zentralen MQTT-Broker, wo die Daten weiterverarbeitet werden. Für ein Unternehmen ist es wichtig zu überwachen, ob der MQTT-Broker vollumfänglich zur Verfügung steht. Dieser Tipp gibt Rat.
Der MQTT-Round-Trip-Sensor prüft, ob sich eine Verbindung zum Broker herstellen lässt.
PRTG Network Monitor bietet für diesen Zweck einen dedizierten MQTT-Round-Trip-Sensor [1] an. Dieser prüft, ob sich eine Verbindung zum Broker herstellen lässt und ob der Broker Nachrichten über Publish akzeptiert. Außerdem überprüft der Sensor, ob der Broker eine Nachricht an einen passenden Teilnehmer weiterleitet, und misst zum einen die einzelnen Verbindungszeiten und zum anderen die gesamte Zeit, die ein Round Trip vom Veröffentlichen einer Nachricht bis zum Wiederempfangen benötigt.

Die Einrichtung des MQTT-Sensors ist denkbar einfach und umfasst nur wenige Schritte. Fügen Sie in PRTG den Sensor "MQTT Round Trip BETA" hinzu. In den Sensoreinstellungen vergeben Sie einen Namen für den Sensor und hinterlegen das MQTT Topic. Der Standardwert lautet "PRTG/roundtrip/%sensorid", wobei PRTG den Platzhalter "%sensorid" mit der jeweiligen ID des Sensors belegt. Damit der Sensor auf das MQTT Topic zugreifen kann, hinterlegen Sie in den Einstellungen des übergeordneten Gerätes Ihre MQTT-Zugangsdaten. Nach dem Start des Sensors zeigt dieser die Nachrichten-Roundtrip-Zeit, den Roundtrip-Status, die Publisher-Verbindungszeit und die Subscriber-Verbindungszeit in verschiedenen Sensorkanälen an.
8.09.2019/jm

Tipps & Tools

Kinderbuch über künstliche Intelligenz [9.08.2022]

Cloudera will Kinder auf ihr Leben in einer datenzentrierten Welt vorbereiten. Dazu hat das Unternehmen zusammen mit der Bildungsinitiative ReadyAI ein Buch mit dem Ziel veröffentlicht, Kindern ab acht Jahren das Thema künstliche Intelligenz einfach und anschaulich zu erklären. [mehr]

Intensivseminar "Office 365 bereitstellen und absichern" in München oder online [8.08.2022]

Die Clouddienste von Office 365 vereinfachen die Bereitstellung der Office-Applikationen für die Anwender und können Lizenzgebühren sparen. Doch auf den Admin kommen ganz neue Aufgaben zu, die unser dreitägiges Intensivseminar "Office 365 bereitstellen und absichern" praxisnah adressiert. So widmen wir uns neben der Auswahl der geeigneten Lizenzform der Vorbereitung der Infrastruktur und zeigen die Verwaltung und Absicherung von Exchange, SharePoint Online und Teams. Die Veranstaltung findet Ende September in München statt – parallel dazu können Sie auch online teilnehmen. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen