Meldung

Richtlinien zurücksetzen

Administratoren können unter Windows 10 die lokalen Gruppen- und Sicherheitsrichtlinien über einen Editor beliebig anpassen. Dabei kann allerdings auch mal etwas schiefgehen und eine geänderte Konfiguration zu Problemen führen. Dieser Tipp zeigt, wie Sie lokale Richtlinien zurücksetzen können.
Mit dem Editor lassen sich lokale Gruppenrichtlienien verwalten und gegebenenfalls zurücksetzen.
Um die Gruppenrichtlinien mithilfe des Editors zurückzusetzen, müssen Sie zunächst gpedit.msc eingeben. Unter dem Pfad "Richtlinien für Lokaler Computer / Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Alle Einstellungen" klicken Sie auf die Spalte "Status", sodass alle Einträge, die einen anderen Wert als "Nicht konfiguriert" besitzen, oben erscheinen. Nun ist es möglich, die gewünschten Richtlinien zu öffnen und zu deaktivieren.

Mit dem Befehl secpol.msc öffnen sich die lokalen Sicherheitsrichtlinien. Navigieren Sie zu dem Pfad "Sicherheitsrichtlinien / Lokale Richtlinien / Sicherheitsoptionen", um die verschiedenen Richtlinien angezeigt zu bekommen. Jetzt können Sie eine beliebige Richtlinie mit Doppelklick öffnen und unter dem Menüpunkt "Lokale Sicherheitseinstellung" deaktivieren. Abschließend klicken Sie auf "Übernehmen", um die Änderungen zu speichern.
12.09.2019/jm

Tipps & Tools

Bildausschnitte leicht erfassen [15.09.2019]

Viele Mac-User benutzen die Screenshot-Funktion ihres Notebooks täglich, aber benötigen oft nur bestimmte Bildausschnitte für zum Beispiel eine Präsentation oder Webseite. Die Nachbearbeitung ist dann etwas umständlich. Dieser Tipp zeigt anhand von verschiedenen Shortcuts einen einfachen Weg im Umgang mit Screenshots sowie weitere Möglichkeiten über die Terminal-App. [mehr]

In der Ruhe liegt die Kraft [14.09.2019]

Viele Systemadmins leiden wegen der häufigen Nachtschichten oder zusätzlichen Projekten an Schlafmangel und so muss manchmal ein Powernap am Arbeitsplatz herhalten. Damit die Kollegen auch verstehen, dass Sie eigentlich nicht schlafen, sondern hart arbeiten, hilft nur das passende "Ein Sysadmin schläft nicht T-Shirt" mit dem Wortspiel: "Ein Sysadmin schläft nicht – er root". [mehr]

E-Mail-Prüfdienst [13.09.2019]

Buchbesprechung

Anzeigen